Spatz, Foto: Pexels/Pixabay

10. Juni 2020
von ClaudiaBerlin
3 Kommentare

Im wilden Garten fressen wilde Spatzen Kohl und Mangold

Ja, Spatzen sind eine lustige Schaar, die mit ihrem Gezwitscher für Dauersound sorgt, der uns nicht mal auf die Nerven geht.

Spatzen

Kranich17 / Pixabay

Noch 2017 galt der “Haussperling” zumindest in Bayern als bedrohte Art. In Berlin hat es jedoch nie an Spatzen gefehlt und auch in Bayern hat sich der Trend umgekehrt: Schon 2019 stand er bei der jährlichen Vogelzählung wieder auf Platz 1.   Dennoch stimmt es, dass er – wie viele Vögel – in allzu “aufgeräumten” Landschaften weniger Nistplätze findet als früher, weshalb sich Freunde naturnahen Gärtnerns über die Anwesenheit der Spatzen durchaus freuen. Weiterlesen →

Wassernetz

5. Juni 2020
von ClaudiaBerlin
6 Kommentare

Im Test: Wassernetze im Beet – Erfahrungen beim Start

Wie berichtet, experimentieren wir dieses Jahr mit einer besseren Bewässerung unserer Beete in immer trockener werdenden Zeiten. Neben den Ollas, über die noch ein Blogpost folgen wird, testen wir jetzt auch neuartige “Wassernetze”. Eine interessante Variante, die “wie eine Wasserader” die Pflanzen mit im dickem Vlies-Material gespeicherten Wasser versorgen soll – und zwar mit bis zu 7 Litern pro Quadratmeter.
Wasserspeichernetze

Das LITE-NET wird wurzeltief in den Boden eingegraben. Luft und Wasser sollen so großflächig auf Ebene der Wurzeln gespeichert und verteilt werden. Die Wurzeln können durch das recht weitmaschige Netz (ca. 13 cm Maschengröße) hindurch wachsen bzw. “am Vlies andocken”. Weiterlesen →

29. Mai 2020
von ClaudiaBerlin
2 Kommentare

Mehr “Rücken”, mehr Hochbeete?

Grade geht die heftigste Auspflanzzeit zu Ende. Damit verbunden ist das Hin- und Herschaufeln von Kompost und Erde, ständiges Bücken beim Ausgrasen, Eingraben, Gießkannen schleppen, Mulchen – oh ja, ich spüre das schnell im Rücken! Und zwar meist noch am Tag danach. Weiterlesen →

27. Mai 2020
von ClaudiaBerlin
4 Kommentare

In liebevoller Erinnerung: Tschüss, kleiner Waldbaum!

Grade mal vier Jahre alt ist sie geworden: Die kleine Kiefer, die uns ziemlich ans Herz gewachsen war. Aber gestern war es soweit: Wir mussten sie entfernen! “Waldbäume” sind in Kleingartenanlagen nämlich nicht erlaubt. Nach Auffassung der Kleingartenverbände stören sie die “kleingärtnerische Nutzung” und haben in den Gärten kein Lebensrecht.
Kiefer im Jahr 4Fotos sind per Klick vergrößerbar Weiterlesen →

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste