Prachtwicke

23. September 2020
von ClaudiaBerlin
8 Kommentare

Prachtwinden mögen keine Hitze

Am Gerüst für die Bohnen haben wir dieses Jahr auch Prachtwinden angepflanzt. Die haben sich im Prinzip gut entwickelt, sogar besser als die Bohnen, die mit dem Metallgitter nicht so gut klar kamen. Allerdings konnten wir Blüten nur zu den eher seltenen Gelegenheiten sehen, wenn wir mal vormittags im Garten waren  – und auch dann eher vereinzelt.

Aber jetzt:Prachtwicke Weiterlesen →

22. September 2020
von ClaudiaBerlin
Keine Kommentare

Neue Gentechnik:
Endlich mal genau hin schauen und neu nachdenken!

Schon lange ärgere ich mich über das quasi automatische “Gentechnik nein danke”, das viele “grün Positionierte” und andere Bundesbürger/innen immer wieder zum Besten geben. Gerade als naturnahe Gärtnerin sehe ich viele Vorteile in der neuen Technik “Crispr/Cas”, die die Problematik der früheren Methoden gar nicht mehr mitbringt.
Genschere Symbolbild
Warum?  Ich sehe jedes Jahr, wieviele Krankheiten und “Schädlinge” alles befallen, was wir so anbauen. Das ist eine Erfahrung, die Städter im Allgemeinen nicht machen, die meist nicht wissen, dass es ohne Spritzen einfach nicht geht. (Wir selbst spritzen nichts, weil wir uns die Verluste erlauben können).  Sogar im Bio-Anbau darf mit kupferhaltigen Mitteln gespritzt werden, weil keine Alternative zur Verfügung stehen. Weiterlesen →

12. September 2020
von ClaudiaBerlin
Keine Kommentare

Besuch in der Biosphäre Potsdam: einfach toll!

Eigentlich war die Ausstellung “Insekten – stark und schön” der Grund, warum wir die Biosphäre Potsdam besuchten. Die dauert noch bis 25.Oktober und zeigt Käfer, Schmetterlinge, Ameisen und Bienen, sowie bestens getarnte Riesenschrecken wie z.B. diese hier:
Riesenschrecke

Es waren dann aber nicht die Insekten, die uns am besten gefallen haben (sind in der Dschungelatmosphäre auch schlecht abzulichten!), sondern die Biosphäre als Ganzes. Weiterlesen →

Tomate Brandywine Red

31. August 2020
von ClaudiaBerlin
6 Kommentare

Tomaten 2020: Matina top, Brandywine Flop

In diesem Jahr hat die Braunfäule viele Tomaten im Freiland recht früh erreicht und dahin gerafft. Gestern haben wir fast alle abgeräumt, wobei wir das braunfaulige Gestrüpp dieses Mal “vorschriftsgemäß” nicht auf dem Kompost entsorgen. Wir lassen es trocknen, dann kommt alles in den Müll.

Hier ein sortierter Überblick über unsere Tomaten 2020:

– vergrößerbar –

Star der Saison 2020 ist die gute alte Matina, eine frühe kartoffelblättrige Sorte. Wir bauen sie jedes Jahr im Freiland an, weil man sich auf sie verlassen kann. Wenn nichts was wird, Matina bringts! So auch dieses Jahr, in dem sie lange der Braunfäule widerstanden hat. Aber nicht nur das: Sie brachte (für unsere Verhältnisse) hohen Ertrag, die Früchte waren perfekt und kein bisschen von der Fäule angekränkelt. Auch nicht in einem Stadium, als die ganze Pflanze schon befallen war. Toll!

Tomate Matina Weiterlesen →

Forsythie

18. August 2020
von ClaudiaBerlin
5 Kommentare

Die einzige insektenfreundliche Forsythie: Beatrix Farrand

Grade schwirrt ein Artikel der Süddeutschen durch die sozialen Medien. “Forsythien sind ein Verbrechen” heißt es da knallig.Twittermeldung Süddeutsche

Dem Link folgend landet man auf dem Text “Artenschutz: Manche Blumen sind für Bienen der blanke Horror” – das “Verbrechen” haben sie also extra als “Twitter-Titel” gesetzt, um der dort oft beklagten aggressiven Debattenkultur bestmöglich Futter zu geben. Weiterlesen →

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste