26. November 2020
von ClaudiaBerlin
Keine Kommentare

Das bunte Rohr im Wald

Zwischen unserer Kleingartenanlage und der nahen Rummelsburger Landstraße liegt ein kleiner Streifen Wald. Eichen, Kiefern, mehr Richtung Süden auch mal Birken – das Wäldchen ist ein Glück, schützt es uns doch meist vor dem Lärm der Autos.

Rohr im Wald

– Fotos sind alle vergrößerbar –

Weiterlesen →

9. November 2020
von ClaudiaBerlin
1 Kommentar

Wilder Garten im Herbst: Pflanzen und Feuerschale

Neue Stauden, botanische Frühblüher, Fortschritt im Steinbeet und ein erstes Herbstfeuer im wilden Garten.

Auch im November sind wir gerne im Garten, natürlich am liebsten, wenn die Sonne mal ein bisschen scheint. Die Herbstfarben ergeben oft einen sehr stimmungsvollen Anblick, der auf dem “platten” Foto aber bei weitem nie so gut aussieht, wie wenn man mitten drin steht.Wilder Garten im November Weiterlesen →

Achtung!

21. Oktober 2020
von ClaudiaBerlin
2 Kommentare

Achtung Gartenblogger/innen: Nicht-mobil-kompatible Blogs werden aus der Google-Suche verschwinden!

Google will ab März 2021 in den Suchergebnissen keine “Desktop-only”-Inhalte mehr indexieren. Darunter fallen alle Blogs und Webseiten, die in früheren Jahren für die Ansicht per PC/Laptop/Notebook erschaffen und seitdem nicht modernisiert wurden.

Neuere Blogs sind in aller Regel nicht betroffen.  Aber unter den alten, schon lange existierenden Gartenblogs finden sich etliche, die noch mit veraltetem Webdesign gestaltet sind. Um ein Blogsterben dieser Seiten zu vermeiden, solltet Ihr die Zeit für die Umstellung auf “mobilfähig” nutzen! Weiterlesen →

Studentenblume

19. Oktober 2020
von ClaudiaBerlin
2 Kommentare

Oktober im wilden Garten: Blüten, Flechten, Samenstände

Alles Gemüse ist mittlerweile abgeerntet, nur noch der Schwarzkohl (Toscano Nero) steht. Ein paar Astern, die wir im Beet belassen haben, machen sich da mittlerweile recht breit. Wir werden sie im Frühjahr anderswohin umsetzen, damit das auch optisch ein “Gemüsebeet” bleibt.Astern neben KohlIm Juni waren die Astern noch kaum sichtbar.

Spektakuläre Blüten sind im wilden Garten eher selten, denn wir setzen nur wenige klassische Zierpflanzen, die – wie etwa die Bart-Iris – im Herbst ihre Blüte lange hinter sich haben. Umso interessanter ist es, zu schauen, was jetzt noch von selber blüht: die kleinen, oft unscheinbaren Gewächse, die anderswo als “Unkraut” angesehen werden.

Hier die letzte Blüte einer Karthäusernelke (Dianthus carthusianorum), die besonders von Schmetterlingen geschätzt wird.KarthäusernelkeAuch die Rispen-Flockenblume (Centaurea stoebe) hat ihre Blütezeit hinter sich, eine hab’ ich noch fotografisch erwischt:Rispen-FlockenblumeDie einzelnen Blüten sehen sehr filigran und wild-hübsch aus, so ein bisschen nach Punk im Pflanzenreich. Die ganze Pflanzengestalt mit kantig-grauen Stengeln und wenigen Blättern könnte dagegen keinen Sommerblumen-Schönheitswettbewerb gewinnen. :-) Dafür ist die Rispen-Flockenblume bei Schmetterlingen, Bienen, Hummeln und anderen Wildinsekten sehr beliebt, im Insekten-freundlichen Garten also genau richtig! Weiterlesen →

sandiger Boden

7. Oktober 2020
von ClaudiaBerlin
7 Kommentare

Sandiger Boden – wer hat ihn auch?

Gärtnern auf sandigem Boden ist eigentlich unser Dauerthema, kein Wunder, denn wir gärtnern in Berlin, das insgesamt auf Sandboden steht! Soweit ich es mitbekomme, gibt es unter Gartenfans zwei Arten, damit umzugehen:

  • Massiver Bodenaustausch: bessere Erde heran schaffen, immer mal wieder.
  • Damit leben: allerlei Bodenverbesserungen, Kompost, Mulchen, Betonit etc.

Wir praktizieren die zweite Art, zum einen weil der Aufwand des Austauschens viel zu groß wäre, aber auch aus dem Anspruch heraus, möglichst naturnah zu gärtnern. Und “natürlich” ist hier nun mal sandig!

Den besonders bedürftigen Gemüsepflanzen geben wir allerdings neben Kompost und Betonit auch mal ein wenig “gute Erde” mit auf den Weg. Bei Blumen, Stauden, Wildpflanzen beschränken wir uns auf solche, die auf sandigem Boden gut wachsen. Weiterlesen →

Tagetes

3. Oktober 2020
von ClaudiaBerlin
6 Kommentare

7 Gartenblogs im Oktober

Eine kleine Rundschau durch die Gartenblogs von Gartenfans, die selber gärtnern (und nicht nur ein Info-Blog rund ums Thema Garten betreiben).

Die Saison neigt sich zum Ende, wir sind dabei, ein wenig aufzuräumen: Weg mit den Resten der Tomaten und Zucchinis, letzte Kartoffeln ausgraben (sehr mini, das machen wir nicht mehr!), Beerensträucher ausgrasen. Für den Winter haben wir Phacelia, Perserklee, Feldsalat und Winterpostelein ausgesät, bisher noch mit fraglichem Erfolg.

Zum Bloggen komme ich gerade kaum, doch jetzt nehme ich mir mal die Zeit für eine kleine Rundschau: Was machen denn andere Gartenblogs so? Los gehts! Weiterlesen →

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste