Betreibt Ihr Euer Gewächshaus im Winter?

| 1 Kommentar

“Ein Gewächshaus ermöglicht die ganzjährige Gartenarbeit – selbst bei niedrigen Außentemperaturen und unter unwillkommenen Wetterbedingungen.” – so liest man es bei den Herstellern von Gewächshäusern, wie auch in Anleitungen zum Gewächshaus selber bauen. Aber wie verbreitet ist eigentlich das Winter-Gärtnern?

Wir haben auch ein Gewächshaus, doch im Winter dient es als Stauraum für Schläuche, Gießkannen und andere Dinge, die nicht draußen bleiben sollen. Ehrlich gesagt sind wir nach der Saison auch nicht wild auf weiteres Gärtnern, sondern besuchen den Garten höchstens mal zum gucken, wie es so aussieht. Besonders gern, wenn es schneit, was hier in Berlin nicht oft der Fall ist.

Auch in der Kleingartenanlage ist es im Winter recht still. Alle haben ihr Wasser abgestellt, alles winterfest gemacht und lassen sich kaum mal sehen. Für den Winterbetrieb eines Gewächshauses sind wohl alle im Vorteil, die den Garten am Haus haben. Wenn es nur ein paar Schritte durch das miese Wetter wären, würde ich vielleicht auch versuchen, im Winter ein bisschen zu gärtnern. Aber nicht, wenn ich dafür 20 Minuten mit dem Rad durch Regen und Kälte fahren muss.

Und Ihr? Was macht Ihr mit dem Gewächshaus im Winter?

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

Ein Kommentar

  1. Ich habe leider kein Gewächshaus, nur ein kleines Minihochbeet am Haus. Aber da habe ich auch im Winter ein wenig Feldsalat gepflanzt.
    Mein anderer Garten ist ja auch einige Kilometer vom Haus entfernt. Ich habe dort weder Wasser noch Strom. Aber ich habe vor, das Häuschen auch im Winter wieder zu nutzen. Es ist so gemütlich da drinnen. Ich habe einen Petroleumofen, der richtig schön warm macht. Außerdem habe ich mir diverse Kaffee-Utensilien gekauft, damit man auch mal ein Tässchen Kaffee trinken kann. Ist zwar alles ein wenig umständlich, da ich ja auch das Wasser mitnehmen muss. Aber gerade im Winter ist das doch ein Highlight.
    Viele Grüße von
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste