Tomaten, Kürbis, Stockrosen – vorläufig noch drinnen

| 9 Kommentare

Nun wächst und gedeiht es also wieder, vorläufig aber noch am Küchenfenster: Tomaten, Kürbis, Zucchini und Stockrosen hatte ich angesäht und bisher entwickeln sich die kleinen Pflänzchen gut.

Tomaten am Küchenfenster

Als Tomatensorten stehen da Blondie, Martina und Mallorquinische Hängetomate – weitere Sorten hat Matthias vorgezogen. Bei mir wachsen auch noch etliche Kürbisse und Zucchinis. Mit denen hatten wir letztes Jahr kein Glück, sie waren schon recht groß, als wir sie im Garten „aussetzten“ und erfroren sämtlich bei einem sehr späten Frost Anfang Mai. (Wir haben dann nachgekauft und trotzdem gut geerntet!).

Damit sich die Pflanzen besser akklimatisieren, hab ich jetzt damit begonnen, auch schon welche auf den Balkon zu stellen. Da gibts Morgensonne und wenn Frost droht, nehme ich sie eben herein. So werden sie ein wenig im Wachstum verzögert, da es ja phasenweise noch recht kühl ist. Gleichzeitig bekommen sie keinen Mega-Schock, wenn sie dann raus in den Garten kommen. Hoffe ich wenigstens!

Stockrosen vorziehen

Insgesamt werde ich in Sachen „vorziehen“ doch von Jahr zu Jahr etwas fauler. Ein neues „Abenteuer“ ist aber immer dabei, diesmal der umfangreiche Versuch, Stockrosen vorzuziehen. Bis jetzt sieht alles gut aus:

Stockrosen - Anzucht

Die Stockrose und das Problem, sie in unserem Garten zu vermehren, ist einen eigenen Beitrag wert – kommt alsbald! Falls jemand Erfahrung mit „Vorziehen“ hat, freu ich mich über Tipps und Berichte in den Kommentaren.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

9 Kommentare

  1. HI du,

    ich habe die Stockrosen im letzten Jahr auch vorgezogen, das hat wunderbar geklappt. Letztes Jahr waren sie zauberhaft, nach dem Winter sind sie noch ein bißchen lädiert.

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit den Pflänzchen, meine sind auch schon ganz fleissig am Wachsen,

    lg Sandra

  2. Bei mir ist der Kürbis irgendwie eingegangen, weißt du wie man den wieder hochpäppeln kann? Würde es schade finden den zu verlieren. Lieben Gruß

  3. Eingegangene Kürbisse kann man nicht päppeln. Es ist noch früh genug, neue anzuziehen! (Die Frage war vermutlich eh nicht ernst, sondern nur dazu da, den Keyword-Link zu setzen)

  4. Kann man sich eigentlich Tomaten hochziehen und dann doch in einem relativ normalen Zimmer belassen oder schaffen die das nicht?

  5. @Regina: soviel ich weiß, wachsen sie durchaus, aber ohne Bestäubung werden sie nicht fruchten. Auch brauchen sie – so hab ich mal gelesen – das UV-Licht, dass durch die Fenster weggefiltert wird.

  6. Ich habe leider nie das Glück, dass bei mir etwas gut wächst. :-( das keimen klappt meistens, abe dann gehen sie leider immer alle ein. Egal was ich pflanze und welche Tipss ich befolge.

  7. Pingback: Frühling in Berlin – ab in die Gärten

  8. Eure Tomaten sehen ja schon echt gut aus! Wir haben dieses Jahr auch wieder welche, sind aber teilweise schon riesig, weil wir extrem früh mit dem säen angefangen haben…
    Kürbissamen haben wir auch noch rumliegen, ich bin mir aber noch nicht sicher, ob und wann ich die noch aussäen kann.

  9. Mit den Kürbissen hatten wir letztes Jahr kein Glück, sie waren schon recht groß, als wir sie im Garten “aussetzten” und erfroren sämtlich bei einem sehr späten Frost Anfang Mai.

    –> Man soll sie erst nach den Eisheiligen, also nach Mitte Mai raussetzen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.