Buchcover

Zum Tag des Baumes: Die Geschichte der Bäume

| 2 Kommentare

Wie? Es gibt einen Tag des Baumes? Ja, nämlich am 25.April jeden Jahres, schon seit 1951! Ich nehme das zum Anlass, ein Buch vorzustellen, das sich auf recht umfassende Weise mit den Bäumen dieser Welt befasst.

“Die Geschichte der Bäume – Und wie sie unsere Lebensweise verändert haben”.

Das Kompendium porträtiert stolze 100 Bäume, von den frühesten bekannten Baumarten der Erde bis zu den neuesten Kulturpflanzen und jüngeren Obstsorten.

Verfasst wurde das Buch von Kevin Hobbs, professioneller Pflanzenzüchter mit über 30 Jahren Erfahrung im Gartenbau, und David West, der sich auf die kommerzielle Produktion von selte­nen Bäumen spezialisiert hat. Geballte Expertise auf über 200 Seiten, wovon die Hälfte die Illustrationen von Thibaud Hérem enthalten, der Bleistift und Tinte spezialisiert ist.

Zu jedem Baum, der im Buch präsentiert wird, gibt es zwei Illustrationen: einmal den Baum in seiner Gesamtgestalt, sowie ein wichtiges Detail, meist das Blatt, manchmal eine Frucht.
Baumbuch

Wie es der Name sagt, behandeln die Texte vor allem die Geschichte und Kulturgeschichte der jeweiligen Baumart: Ihre Herkunft, ihre Nutzung, aber auch wie sie zu wichtigen reli­giösen, politischen und kulturellen Symbolen wurden. Die Bäume, ihr Blattwerk und ihre Früchte werden ebenfalls kurz beschrieben, sowie ihre heutige Bedeutung und Verwendung, einschließlich so mancher Problematik wie ihre Gefährdung durch Übernutzung oder Krankheiten.

Neben den Illustrationen gibt es zu jedem Baum auch einen kurzen Info-Block, der das Wichtigste auf einen Blick zeigt: Andere Namen, Herkunft, Klima und Habitat, Lebensdauer, Wüchsigkeit und maximale Höhe. Was will man mehr?
Wer sich gärtnerische Details für Pflanzung und Pflege erhofft, ist hier falsch. Das will das Buch gar nicht, es ist ein Kompendium, das einen durchaus unterhaltsamen Überblick über die wichtigsten Bäume der Welt gibt. Für Baumfreundinnen und Freunde ein tolles Geschenk, das als Basis für Vertiefungen dienen kann, die man dann allerdings anderswo nachlesen muss.

Alles in allem erfahren Bäume in diesem Buch eine Wertschätzung, wie man sie selten so versammelt und gut recherchiert antrifft. Es ist eine Freude, darin zu stöbern und die interessanen Details ihrer Kulturgeschichte zu erfahren, ohne schon gleich ellenlange Fachartikel lesen zu müssen.

Buchcover

Die Geschichte der Bäume und wie sie unsere Lebensweise verändert haben
Kevin Hobbs, David West und Thibaud Hérem
216 Seiten, 350 Abbildungen, davon 250 farbig
Hardcover, 30,00 €
ISBN 978-3-96244-080-0

Werbelinks:

Info:
Das Buch wurde mir vom Laurence King Verlag zur Verfügung gestellt. Ich rezensiere nicht alles, was mir angeboten wird, sondern nur solche Bücher, die mich selbst interessieren und die nach meiner Einschätzung auch die Leser/innen dieses Blogs interessieren könnten.

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

2 Kommentare

  1. in unserem Garten wurden letzten Mai von einer großen Linde 2 Äste abgesägt, weil sich nachts Tauben darauf aufhielten und eine darunterliegende Betontreppe beschmutzten, ein 3. Ast wurde mit Vogelspikes belegt. Unser Verwalter unternahm
    nichts. In einer Eigentümerversammlunng im Oktober wurde der Verursacher aufgefordert, die Spikes bis zum 31.3. entfernen zu lassen. Was nicht geschah.
    Die Firma Kusche und Dremel beging mitten in der Vogelbrutzeit diesen Frevel. Ich kann garnicht glauben, daß eine Firma sowas offiziell gemacht hat, und wollte deshalb gerne die Rechnung sehen.
    Wie gehe ich vor?

  2. @Sigrid: so aus dem Hut weiß ich das auch nicht, würde die Naturschutzbehörde der Gemeinde erforschen und dort eine Anzeige machen bzw. nachfragen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.