Was wächst und was überlebt hat

| 8 Kommentare

Meine Samen-Anzucht auf dem Fenstersims mit „altem“ Saatgut aus 2013 ist aufgegangen! Erst dachte ich, es kämen nur die unverwüstlichen Matinas und Black Cherrys, doch dann wuchsen auch viele kleine Mangolds drauflos und sogar auf Russentomaten und gelbe Rispentomaten werden wir dieses Jahr nicht verzichten müssen. Geht also doch!

Anzucht 2015

Auf dem Balkon ist es noch ziemlich winterlich. Noch hab‘ ich da garnichts gemacht, freue mich aber, dass die „unbekannte Pflanze“ den Winter gut überstanden hat. Ganz im Eck an der Mauer, den Balkonkasten mit Luftpolsterfolie umhüllt hat sie überlebt. Kein echtes Wunder, denn so richtig Winter wurde es in Berlin dieses Jahr nicht.

Alsdenn, die unbekannte Staude:

Unbekannte

Ich vermute, es ist ein BEINWELL – und wenn das nicht, dann eine Königskerze. Von der Blattform her tippe ich auf Ersteres, denn die Königskerzenblätter sind länger und etwas spitzer. Im Garten hatten wir beides, es wundert also nicht, dass die Staude auf meinem Balkon auftaucht. Da gibt es immer einen gewissen Austausch durch hin- und hergetragene Pflanzen und Erde.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

8 Kommentare

  1. Liebe Claudia,
    erst mal lieben Dank noch für den Potsdam-Biosphäre-Gutschein. Ich habe mich riesig gefreut und habe jetzt ein Ziel, wo ich schon lange mal hinwollte.
    Ich sehe gerade, dass du auch diese Kokosquelltabs verwendest. Für die Tomaten hatte ich es mir noch nicht getraut. Ich habe die Glockenrebe ausgesät, aber es hat prima geklappt.
    Schöne Ostern noch,
    LG Sigrun

  2. bei der Unbekanten pflanze tippe ich auf Fingerhut :)

  3. Also, ich tippe mal auf Königskerze!
    Liebe Grüße
    Kathinka

  4. @Sigrun: gern geschehen! :-) Was findest du an den Kokosquelltabs problematisch? Ich ziehe darin alle erdenklichen Samen vor – klappt gut! Wenn sie groß genug sind, kommen sie in Anzuchterde in größere Töpfe, wo sie bis zum Auspflanzen heran wachsen.

    @Jacek: never!

    Kathinka: bin gespannt, was wirklich daraus wird!

  5. Hallo,

    auch für mich sieht es eher nach Fingerhut aus. Bald wirst Du es wissen :)
    LG
    PillePalle

  6. Auch wenn ich auch Königskerze tippe, da des Beinwells Blätter haariger und spitzer sind, sag ich es mal mit Goethe:

    Wer will denn alles gleich ergründen!
    Sobald der Schnee schmilzt, wird sich’s finden.
    Hier hilft nun weiter kein Bemühn!
    Sind’s Rosen, nun sie werden blühn.

  7. Für mich schaut’s eher nach Borretsch aus?!

    Liebe Grüsse aus der Ostschweiz :-)

  8. Claudia danke für die Lesetipps und rund um unser tolles Hobby!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.