Späte Frühblüher

| 14 Kommentare

Aus dem alten wilden Garten hatten wir jede Menge Frühblüher „gerettet“ und sie teils im neuen Garten eingesetzt, teils in Balkonkästen ihrem Schicksal überlassen. Ob die auf meinem kalten Nordseiten-Balkon im 3.Stock überhaupt eine Chance haben, wusste ich nicht – und freu‘ mich um so mehr, dass sich da jetzt doch jede Menge tut!

fb1und2.jpg

Verglichen mit dem letzten Jahr sind sie dennoch sehr spät dran! Bin gespannt, wie es mit ihnen im Garten steht und werde vermutlich morgen hingehen und Bescheid wissen.

Was das hier wird, weiß ich noch nicht – für Tulpen ist es eigentlich zu früh. Oder doch nicht?

fb3.jpg

Das hier werden vermutlich Blausterne (Scilla):

fb4.jpg

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

14 Kommentare

  1. Moin Claudia,

    also ganz unten, das werden Krokusse. Du kannst ja auch schon Gelb erkennen. Nee, das werden keine Blausternchen. ;-)

    Ja, und darüber, das sind tatsächlich Tulpen, und du hast Glück, da scheinen bei allen auch Blüten zu kommen. Hier bei uns gibts ganz viele Nur-Blatt-Austriebe – wenig Kompaktes, bei dem man Blüten erwarten könnte.

    Ganz oben, das sind – glaube ich – Windröschen. Und wusstest du, dass es von den Schneeglöckchen viele Sorten gibt? Ich wusste es nicht, hab es neulich in einer Gartensendung lernen können. Muss mich mal in den Gartenmärkten um mich herum umschauen …

    Hach ja, die ersten Blüten tun unheimlich gut, was? ;-)

    Gruß – Ulrike

  2. Japp, das sind Tulpen.
    Habe mich letzte Woche bei uns auch gefreut wie Bolle als die rausgekommen sind. War mir nicht sicher ob das klappt, ist unser erstes Jahr mit Garten

  3. Freue mich..bei Euch gibts es Frühlingsblumen zu sehen oder die es weden wollen:)
    Wir haben -15C, da haben selbst die Schneeglöckchen gefrorene Blüten und Blätter.
    – Gruss aus Toronto,
    Gisela.

  4. Hallo Claudia,
    Ulinne hat’s schon gesagt: es sind Tulpen und es sind Krokusse. In diesem Jahr kommt vieles zusammen, die Frühblüher sind spät dran und die Spätblüher gucken schon aus der Erde. Das haben wir wohl dem langen Winter zu verdanken und dass es jetzt doch ziemlich schnell warm werden soll. Also – freun wir uns auf den Frühling und dann sehn wir schon, was wo blüht :-)
    Lieben Gruß
    Elke

  5. Stimmt, die Frühblüher sind dieses Jahr spät dran. Sonnst sind die mir immer sofort aufgefallen, dieses Jahr habe ich aber noch keinen gesehen. Vielleicht liegts an unserer Gegen, bin mir aber sicher das die noch sprießen werden.

  6. Wenn ich mir so die Bilder betrachtet macht mein herz einen Luftsprung – das Frühjahr ist zum greifen nah und alles erwacht aus dem Winterschlaf, vorbei ist Zeit der tristen Tage – es geht aufwärts mit den Temperaturen und die Blumen haben es erkannt.

  7. Ja ich freue mich auch schon wahnsinnig auf den Frühling. Endlich sind dann die kalten tristen und auch verschneiten und regnerischen Tage vorbei.

  8. Etwa gleich früh wie Schneeglöckchen tauchen oft Winterlinge auf, das scheint mir auch hier der Fall zu sein. Sie ähneln dem Gelben Windröschen, welches aber erst nach der Märzmitte blüht. Habe gerade heute früh in Frankfurt Schneeglöckchen und Winterlinge direkt nebeneinander entdeckt!

  9. Huhu,

    wollte es ja schon am ersten Tag hin schreiben … aber habs halt versemmelt.
    Genau, ich sehe da auch Tulpen und Krokusse *freu*
    Hier stehen die Schneeglöckchen in voller Blüte und die Winterlinge auch.
    Ich habe heute mitten Wald eine riesige Fläche voller Schneeglöckchen gesehen … muß da einfach morgen noch mal mit Knipser hin, das sah sooo toll aus.

    *Hurra* endlich Frühling, hier blüht schon jede Menge, Zaubernuss und Winterjasmin und eben jede Menge Schneeglöckchen, Winterlinge und auf meiner Fensterbank die Hayzinthe im Glas öffnet auch betörend duftend ihre lila Blüten.

    Heute habe ich meinen kleinen Lavendelbusch und die Chrysanthemen zurück gestutzt. Ich bin sooo froh, daß diese Kälte endlich vorbei ist und meine armen Yuccas endlich aus ihrem Winterquartier wieder in den Vorraum konnten.

    Ganz liebe Grüße aus dem milden Koblenz …. Leider sind für Mitte nächster Woche noch mal Minusgrade angesagt, aber ich bin sicher, jetzt kommt der Frühling.

    jK

  10. Eigentlich ist alles gesagt. Die Krokusse und Tulpen sind identifiziert. Ich habe auch verschiedene Schneeglöckchen, muss sie mal nebeneinander zeigen. Auch bei uns strecken schon die Tulpen und Hyazinthen die Spitzen raus, obwohl wir nachts immer noch zwischen -1 und 0°C liegen. Liebe Grüße Helga

  11. Hallo,
    ich freue mich um diese Zeit am meisten über Schneeglöckchen. Und vor knapp 4 Tagen waren auch die ersten zu sehen, nur leider fand mein Hund es wundervoll im Garten zu spielen (es war der zweite Tag mit wundervollem Sonnenschein) und kugelte sich und strubbelte sich und nunja.. letztendlich sind mir ca. 10cm² übriggeblieben von ca 2m².. seufz..

  12. ich finde frühblüher toll weil ich ein emo bin .

  13. …… ich rette meine Schneeglöckchen im nächsten Jahr im Keller.
    Dann such ich mir noch neue Frühblüher dazu.

    Danke für die Anregung.

    udo

  14. Die meisten Krokusse entwickeln kleine Tochterzwiebeln, die man leicht von der Mutterzwiebel abnehmen kann. Nach der Blüte werden die Zwiebeln vorsichtig aus dem Boden und die Tochterzwiebel dann an anderer gewünschter Stelle neu eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.