Sex im Garten

| 4 Kommentare

MarienkäfersexEigentlich ist ja das gesamte blühende Geschehen ein einziger Akt der Verführung und Fortpflanzung – der ganze Garten ist in diesem Sinne derzeit ein Erotik-Center. :-))

Als ich aber heute die Hecke entlang ging, saßen quasi auf jedem 10. Blatt zwei Marienkäfer, die es gerade wild trieben. Naja, was heißt wild… aber immerhin können sie sich so fortbewegen und der Kamera entweichen. Ich hab‘ sie aber doch erwischt und finde sie echt süß!

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

4 Kommentare

  1. Nirgendwo gibt es mehr Sex als da wo Pflanzen blühen…man(n und frau) sollte(n) ihnen gleichtun…
    Spontan fällt mir dabei immer ein Titel einer meiner Lieblingsmusikkonserven ein: Beatles, White Album, „Why don´t we do it in the road?“ :-)

  2. Ich mag keine Marienkäfer! Spätkindliches Trauma.

  3. Ich mag keine Un-Menschen! Früh-Spätkindliches Trauma!!

  4. Süß ;-)

    Ich geh jetzt auf die Wiese, Marienkäfer für meinen Garten suchen. Hab Probleme mit Mehltau und weißer Fliege, da sollen die Käferchens sich mal schön sattessen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.