11. Oktober 2017
nach ClaudiaBerlin
1 Kommentar

Pflanzen lieben – mein Beitrag zum „Wohnwerken“

Gelgentlich schreibe ich auch außerhalb der eigenen Blogs, nun schon zum zweiten Mal im Magazin Wohnwerken, das den schönen Untertitel „Wohnen und leben mit Ecken und Kanten, links und rechts vom Mainstream“ trägt. Mein aktueller Beitrag dazu heißt „Pflanzen lieben, nicht nur (be-)nutzen“ und erstreckt sich über fünf ansprechend layoutete Doppelseiten des inspirierenden Mediums.

Pflanzen lieben Weiterlesen →

9. Oktober 2017
nach ClaudiaBerlin
Keine Kommentare

Eine Homepage für meinen Kleingartenverein

Da unser Kleingartenverein „Am E-Werk“ e.V. bisher noch keine Homepage hatte, hab‘ ich das im Lauf dieser Saison geändert.

Homepage KGA Am E-Werk

Noch ist das die erste Ausbaustufe, doch sind die wichtigsten Infos rund um den Verein „Am E-Werk e.V.“ und die Kleingartenanlage drin. Eine Besonderheit ist der Lehr- und Bildungsgarten für naturnahes Gärtnern, den der Verein gemeinschaftlich betreibt. Das freut uns, denn wir waren immerhin die ersten Gartenfreunde in dieser Anlage, die mit naturnahem Gärtnern aufgefallen sind – am Anfang nicht nur positiv, denn nicht jeder mag diesen Stil. Auf der Seite zum Lehrgarten steht auch ein Flyer über diesen Gemeinschaftsgarten zum Download bereit. Vielleicht will ja jemand in der eigenen KGA für so ein Projekt werben.

29. September 2017
nach ClaudiaBerlin
Keine Kommentare

Dieser Strommast kommt weg!

Am Himmel über unserem Garten kreuzen sich zwei Freiland-Leitungen, die von hohen Strommasten getragen werden. Dieser hier kommt jetzt weg, weil die Leitung ein Mega-Bauvorhaben im Bereich hinter der Kleingartenanlage stört:

Strommast

Ein Klick aufs Bild vergrößert es.

Leider ist es die Leitung, die nicht DIREKT über dem Garten verläuft. Diese wird uns also vermutlich erhalten bleiben. Bei feuchter Luft „flüstern“ die Drähte und eignen sich glatt als Meditations-Sound, wenn man auf der Liege entspannt und die Augen schließt.

Der kürzlich hier bedauerte „Kahlschlag“ hatte also seine Berechtigung als Vorarbeit für den Abriss des Masts!

14. August 2017
nach ClaudiaBerlin
3 Kommentare

Pflanzen für den Präriegarten: Stauden, Gräser, Zwiebelpflanzen

Naturnahes Gärtnern hat viele Gesichter: im Trend liegt der sogenannte „Präriegarten“, der mit hohen Stauden und Gräsern den Anblick einer bunten Wildwiese bietet. Aber machen wir uns nichts vor: wirklich „naturnah“ ist so ein Garten nicht! Passende Stauden müssen ausgewählt und verteidigt werden, wobei Standort und Bodenqualität eine wichtige Rolle spielen.
herbstblueher-treptower-park
Der Begriff „naturalistischer Garten“ passt eigentlich besser für den Präriegarten, den auch die Gestalter des Staudengartens Potrems für ihren Stil verwenden: „Fremde“ Pflanzen sind willkommen, sofern sie zum Standort passen und sich dort gut halten. Weiterlesen →