Gespinst

Gespinst der Gespinstmotte

| Keine Kommentare

Das haben wir erst entdeckt, als es schon komplett fertig war: ein Gespinst der Gespinstmotte, das eine junge wilde Pflaume umhüllt.

Gepsinst der Gespinstmotte

Da die Pflaume dort sowieso nicht stehen bleiben wird lassen wir das “Kunstwerk” gerne stehen. Diese Triebe kommen überall hoch, wenn wir nichts dagegen tun, ist der Garten bald Pflaumenwald!

Gespinst der Gespinstmotte

Es gibt auch sonst keinen guten Grund, die Motte zu bekämpfen, denn die Gehölze, die sie befällt, treiben danach neu aus und erholen sich ohne Langzeitschäden. So schreibt es jedenfalls Gartenbista im Artikel

Ist die Gespinstmotte ein Schädling oder Nützling?

 

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste