Gartenkunst: Was man mit leeren Töpfen machen kann

| 8 Kommentare

Topfmann - Gartenkunst

Gefunden auf Pixababy.

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

8 Kommentare

  1. Oooh, der Topf-Hund ist ja cool geworden! Und das Männchen sowieso. Coole Idee! Liebe Grüße, Kathreen von „Mach mal“

  2. Das sieht ja extrem ulkig aus :D Meine Tante hat sich aus Töpfen eine Art Bienenstock nachgebastelt und füllt diesen mit gelben Pflanzen und bastelt aus Heu kleine Bienen nach die dann um diesen Bienenstock „herumfliegen“ .. sieht auch echt interessant aus :) muss beim nächsten Besuch mal ein Foto nachliefern.

  3. Sieht wirklich gut aus was du aus den alten Töpfen gezaubert hast. Respekt. Bist du sebler drauf gekommen?

  4. Haha, das sieht wirklich richtig genial aus :D … gibt schon richtige Künstler unter den Gartenfans!

  5. Holla, das ist ja richtig witzig und einfach nur gut gemacht. Großartige Idee. Ich versuche es erstmal mit dem kleinen Hund nachzumachen.

  6. Das ist schon sehr originell. Ideen muss der Mensch haben. Für kreative Menschen sicherlich ein schönes Hobby. Ich finde, es sieht toll und witzig aus.

  7. Hey Claudia,

    wow das ist ja eine super Idee – sieht mega witzig aus!
    Ich hatte mal einen großen Topf genommen, Gesichter drauf gemalt und Schläuche als Arme raushängen lassen. Aber so wie du das machst, ist das natürlich tausend mal genialer!

    Das werde ich auf alle Fälle versuchen, wird meinem Sohn gefallen!

  8. Wow das nenne ich mal Kreativ! Wirklich tolle Idee ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.