Kampf den SPAM-Kommentaren!

Nicht erst seit gestern nehmen SPAM-Kommentare hier überhand. Belangloses BlaBla wird ins Kommentarfeld gehackt, gern “was Lobendes”, in der Hoffnung, dass es mir schmeichelt und ich über den Kommerzlink hinweg sehe. Der führt meist gleich im Namen, was man kaufen soll: Benzinrasenmäher, Regentonnen, Ameisenfallen, Spaten, Akkubohrer, Feuerschalen, Hollywoodschaukeln, Faltpavillons und vieles mehr – sogar Windeln waren dabei.

Grade hab ich mal wieder eine Menge solcher Links gelöscht. Vielleicht sollte ich es machen, wie ich es kürzlich bei einem Blogger sah: der schrieb über das Kommentarfeld eine abschreckend hohe Summe, die so ein werblicher Link kostet. Dort sah ich keine solchen Kommentare mehr!

Fürs erste hab ich die Kommentiermöglichkeit jetzt mal auf dreißig Tage beschränkt. Ich bin es einfach müde!

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

5 Kommentare

  1. Auf meinem Blog habe ich zum Glück nicht mit solchen Werbungen zu tun! Aber in meinem Gästebuch auf der Homepage tummeln sich einige dieser “Beiträge”! Aber ich denke mir meinen Teil und ärgere mich nicht weiter darüber. Sollte das wieder überhand nehmen, werde ich wieder auf die Freischaltfunktion umstellen! Mich erreicht diese Werbung übrigens überhaupt nicht! Würde schon aus Prinzip dort nichts kaufen!!!
    Wünsche Dir trotzdem ein schönes Wochenende!
    Viele Grüße von
    Margit

  2. Hi @Claudia also ich sehe das locker, wenn die Links ok sind und wenn die im Namensfeld wirklich NUR Namen sind und kein Keywordspam betrieben wird, wie im Namensfeld mit Windeln, Blumen etc, dann gebe ich den Link auch frei!

    Da spricht dann auch wirklich nichts dagegen, denn warum sollte ich einen regelkonformen Blogkommentare nicht mit einem Link belohnen?

    LG Lina

  3. Oh ja, dieses Problem kommt mir sehr bekannt vor. Auch auf meinem Blog landen immer wieder solche Kommentare. Einfach lästig.

    LG kathrin

  4. Kannst du nicht über deinem Kommentarfeld einen Hinweis anbringen, dass Links zu Affiliateseiten unerwünscht sind? Du könntest auch darauf hinweisen, dass sowieso alle Links in deiner Kommentarfunktion nofollow sind. Ich betreibe selber mehrere Nischenseiten UND ich schreibe gerne Kommentare in Blogs. Meine Kommentare sind aber kein Blabla, nur um einen Backlink abzustauben, sondern ernst gemeint. Ich würde mich ärgern, wenn mein Kommentar dann einfach sang- und klanglos verschwinden würde. Du kannst doch einfach den Link löschen, den Kommentar aber stehen lassen.

  5. Hallo Claudia,

    ich finde es dennoch toll, dass du die Kommentarfunktion aktiviert lässt. Ich sehe, du benützt WordPress. Da kann ich dir das Plugin AntispamBee nur empfehlen. Es ist kostenlos und funktioniert toll.

    Mfg
    Melvin

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Hinweis: Links zu kommerziellen Seiten werden gelöscht. Auch "Testseiten", sogenannte "Ratgeber" und andere reine MFA-Seiten (=gemacht für Anzeigen) fallen darunter.