Mal ein Blogger-Thema: Gründe, nicht zu kommentieren

| 1 Kommentar

Es hat hier eine kleine Jahreswechselpause gegeben und kann nur noch wenige Tage dauern, bis mich das “Gartenfieber” wieder ergreift!

Bis dahin mal ein Hinweis auf einen Beitrag in meinem Internet-Blog:

Sieben Gründe, NICHT auf Blogs zu kommentieren ist vielleicht auch für die hier mitlesenden Blogger/innen interessant.

Übrigens MAG ich Kommentare, im Beitrag hab ich mir einfach mal von der Seele geschrieben, was mich vom Kommentieren abhält. Freue mich über Ergänzungen, aber auch Widerspruch ist voll ok!

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

Ein Kommentar

  1. Hallo Claudia!
    Das mit den Captchas kann ich unterschreiben! Ich habe sie ausgeschaltet auf meinem Blog (hoffe ich, sie hatten sich einmal von selbst wieder eingeschaltet), und trotzdem keine Spam-Kommentare.
    Aber wie oft habe ich schon vergeblich versucht, die Dinger auf anderen Blogs zu entziffern.
    Beim letzten Punkt muss ich auch Besserung geloben – oft vergesse ich, einen Kommentar zu kommentieren.
    VG
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.