Aktion Bantam-Mais statt Gen-Mais

Frisch, frech, fruchtbar, frei!

Wir sagen BANTAM!„Wir wollen in den nächsten Wochen möglichst viele Gärtnerinnen/Gärtner und Landwirte dafür gewinnen, samenfesten Süßmais wie den „Golden Bantam“ anzupflanzen und damit ein lebendiges Zeichen gegen den Anbau von Gentechnikmais in Deutschland zu setzen.“, schreibt Benny Härlin von Save your Seeds in einer Rundmail.

Der „Zwergenaufstand“, an dem sich im letzten Jahr schon 50.000 Menschen beteiligten, lebt davon, daß möglichst viele es weitersagen: Von Mund zu Mund, von Garten zu Garten, von Webseite zu Webseite. Alles Weitere über die Aktion steht bei www.bantam-mais.de.

Wenn wir ein Plätzchen finden, bauen wir den gerne an – ich mag gekochte Maiskolben, mal sehen, ob die auch im Garten wachsen. Die Frage, wo ich das Saatgut her bekomme, hat sich mir im Forum der Aktion beantwortet: es gibt da Leute, die schicken kleine Mengen kostenlos zu – toll!

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

3 Kommentare

  1. Hallo

    Toller Aktion mit dem „Bantam-mais“ ich hatte schon mal davon gehört wuste aber den Namen nicht mehr.
    schöner Blog übrigens

    viele Grüße

  2. Pingback: » Bienensterben? Scheinbar nicht bei uns! - Das wilde Gartenblog

  3. Pingback: Fragen, die die Welt uns stellt » Das wilde Gartenblog - ein Garten für Faule