Umbau des Rondells

| 2 Kommentare

Wir haben derzeit soviel im Garten zu tun, dass ich gar nicht dazu komme, hier alles zu verbloggen, was sich für einen Eintrag eignen würde.

Eines aber will ich doch zeigen, denn wir haben uns endlich am zentralen Rondell vergriffen, das mitten im Garten einen in unseren Augen wenig schönen Anblick bot.

Rondell im Sommer 2008

Das Rondell „umkleidet“ den in die Erde vergrabenen Abwasser-Speicher. Unser Vorgänger versenkte große, schöne Granitsteine in der Erde, um eine Umrandung zu erschaffen. Er war ein Fan von steinernen Einfassungen, andere Beete sind noch immer mit schmalen Betonplatten abgegrenzt. Nach und nach ändern wir das – und nun war endlich das Rondell dran!

Rondell - ohne Steinumrandung, dafür mit Mäuerchen

Die Steine haben wir an der Westseite zu einer unregelmäßigen Mauer aufgeschichtet, über die nun der Efeu wachsen wird. Der gelbe Busch, der sich unschön mit der kleinen Weide verhedderte, kam an einen anderen Platz. In die Mitte könnte eine große Wasserschale passen, so als Vogeltränke – mal schauen, ob wir was Passendes finden.

Und anstatt des häßlichen Topfes auf dem Sockel käme eine Statue gut – die muss uns aber erstmal begegnen!

Als der Umbau fertig war, erschien uns der neue Anblick ungemein ENTSPANNEND, verglichen mit dem alten. Das Auge (und auch der Fuß) stößt sich nicht mehr an der Steinkante – bald wird das Spontangrün an den restlichen Kies heran wachsen. Das ganze wirkt jetzt mehr wie eine natürliche Senke, nicht mehr wie eine versenkte Wanne, gefüllt mit „diesem & jenem“.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

2 Kommentare

  1. Wow, das Rondell sieht echt super schön aus. Darauf bin ich noch nie gekommen, dass man soetwas auch im Garten haben kann.

  2. Sehr kreative Idee, wobei beim restlichen Garten noch einiges an Änderungsbedarf herrscht :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.