Sonnenschutz und Fest-Zelt: der Pavillon im Garten

Fast in jedem Garten steht ein Gartenhaus oder eine Laube. Auch auf einen Geräteschuppen kann man kaum verzichten, um all die Dinge unterzubringen, die es zur Gartenplege braucht. Beide „Immobilien“ sind sozusagen Pflicht, doch es gibt auch noch die Kür: ein Pavillon für den Garten.

Schutz vor Sonne und Regen

Zeltdach-PavillonMeist entsteht der Wunsch nach einem Pavillon, wenn die Gestaltung weitgehend geschafft ist und man die grüne Idylle nach der Pflanzphase im Frühling zur Erholung nutzt. Gemütlich auf der Gartenliege abliegen ist bei mäßigen Temperaturen noch angenehm, doch schon bald stellt sich die Frage nach einem Sonnenschutz. Reicht ein Sonnenschirm, oder wäre ein schickes Zeltdach vielleicht die bequemere und stabilere Lösung?

Die Frage beantwortet sich in der Regel entlang am vorhandenen Platz. Sollen nur zwei Liegen oder eine Sitzgruppe überdacht werden? Ist der Garten groß genug, um den Zelt-Pavillon harmonisch zu platzieren?

Falt- oder Metall-Pavillon?

Offene Zeltüberdachungen gibt es ab ca. 3 x 3 Metern Grundfläche. Besonders beliebt sind die Falt-Pavillons, die man dank ihrer einfachen Faltmechanik ohne Werkzeug und Schrauben auf- und auch schnell wieder abbauen kann. Stabilität gewinnen sie wie normale Zelte mittels „Heringen“ und Spannseilen. Viele Modelle sind höhenverstellbar, eine praktische Tragetasche wird mitgeliefert. Sie bieten genug Schatten für Sitz- und Liegebereiche, schützen aber auch das Büffet, wenn man mal Freunde empfängt.

MetallpavillonEine Nummer größer und imposanter sind Metall-Pavillons, die eher als Dauerinstallation genutzt werden. Sie werden im Bausatz mit Anleitungen zur Selbstmontage geliefert und bieten eine große Schattenfläche für die unterschiedlichsten Nutzungen. Die Planen werden auf Stahlpfosten montiert. Stabilität gewinnt der Pavillon durchs eigene Gewicht, Spannschnüre sind nicht erforderlich.

Fest-Zelte für die Gartenparty

Wer genug Platz hat, kann aus der Fülle der Angebote schöpfen und zu einem Festzelt greifen. Im Unterschied zu bloßen Zelt-Überdachungen haben diese Zelte auch Wände, die vor Wind und Wetter schützen, nach Bedarf und aktueller Witterung aber auch weggelassen werden können. 3 x 6 Meter sind hier ein Standardmaß, groß genug für die Gartenparty an verregneten Tagen. Meist wird so ein Zelt aufgrund seiner Größe keine Dauerinstallation im Garten sein, doch erweist es sich bei festlichen Anlässen als sehr nützlich. Denn wer mag schon ein verregnetes Büffet?

***

Fotos: Jago24

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

3 Kommentare

  1. Hallo Claudia, hallo Matthias,

    vielen Dank für den interessanten Artikel. Thematisch beschäftige ich mich auch schon seit etwa 4 Jahren damit. Ich muss Euch da absolut Recht geben. Faltpavillons sind sehr praktisch und werden immer häufiger gekauft, gerade für Menschen denen das Aufbauen eines normalen Pavillons viel zu lange geht! Metallpavillons dienen eher einem „Wintergarten“ und werden gerne für romantische Abende im Winter genutzt. Die normalen Stecksysteme sind längst nicht mehr Zeit gemäßg. Es gibt selbst für die Größe 3x6m Faltpavillons, die innerhalb 5 Minuten aufgebaut sind. Das ist ein enormer Vorteil. Ich habe auch mal jago24 besucht, die Ihr in dem Artikel verlinkt habt. Jago24 hat sehr günstige Pavillons im Sortiment und gefallen mir gut, einfach schlicht. Wenn ich etwas mehr Zeit habe, werde ich mir die genauer anschauen und analysieren.

    Ich wollte noch liebe Grüße dalassen,
    Margit

  2. Hallo und vielen Dank für den Beitrag. Es gibt echt viele Sonnenschutzsysteme, man muss sich gut beraten lassen um das richtige zu finden. Mein Mann bevorzugt in unserem Garten Markisen für den allgemeinen Gebrauch.

  3. Wir sind sehr zufrieden mit unserem neuen Sonnenschirm. Einen Pavillon lässt unsere Terrasse vom Platz her nicht zu.. http://sonnenschirme-nach-mass.de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.