Zur Bundesgartenschau 2015 in Brandenburg

| 3 Kommentare

Diesen Eintrag mache ich vor allem, um selbst diesen Mega-Event nicht zu vergessen! Es ist ja ein bisschen so, dass man als Mensch mit Garten kaum mehr raus kommt. Nach Urlaub gelüstet es uns allenfalls zum Ende des Winters, der sich in Berlin recht lange hinziehen kann. Ausflüge „ins Grüne“ sind auch ziemlich entbehrlich. Das Thema „Bundesgartenschau“ hat mich das letzte Mal erreicht, als diskutiert wurde, ob sie vielleicht auf dem Tempelhofer Feld in Berlin stattfinden sollte. Das ist ja nun länger schon vom Tisch, das Feld bleibt – glücklicherweise – leer und offen für vielfältige Nutzungen der Berliner Bürger.

BUGA 2015 Havelregion: Fünf sind eins

Die brandenburger BUGA kommt gleich im Paket: Sie findet an fünf Standorten gleichzeitig statt, nämlich in der Stadt Brandenburg, sowie in Premnitz, Rathenow, Amt Rhinwow und in der Hansestadt Havelberg. Auf der wirklich gelungenen sehr übersichtlichen Homepage der BUGA kann man sich über die Anlagen und Veranstaltungen an den jeweiligen Standorten wunderbar informieren.

BUGA 2015

Der Eintritt in alle fünf Bereiche kostet zusammen 20 Euro – nicht viel, wenn man bedenkt, dass man damit die fünf Standorte an verschiedenen Terminen besuchen kann. Wenn ich das alles so durchlese, wundert es mich einmal mehr, dass die Kunde von dieser BUGA mich bisher nicht erreicht hat. :-) Denn die Veranstalter tun einiges dafür, die BUGA 2014 bekannt zu machen. Sie gehen auf „Promotiontour“ (in Berlin am 2.10. im Hauptbahnhof) und haben jede Menge Baustellenführungen veranstaltet. Ein Foto einer solchen Führung in Rathenow hab‘ ich mir aus dem Pressebereich geklaubt:

Baustellenführung Rathenow

Nun bin ich gespannt, ob wir 2015 Zeit finden und Lust bekommen, den eigenen Garten mal zu ignorieren und zur großen BUGA-Tour aufzubrechen! Die BUGA findet vom 18. April bis zum 11. Oktober 2015 statt. Sie ist zweifellos die größte, aber nicht die einzige Gartenschau im nächsten Jahr: hier die Termine aller Landesgartenschauen 2015 für alle, denen Brandenburg zu weit weg ist.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

3 Kommentare

  1. Das ist ja hier gleich um die Ecke, keine Stunde mit dem Auto entfernt. Von euch aus dauert es auch nicht viel länger.

    Ich mag solche Events allerdings nichts. Es ist fast alles auf Perfektion getrimmt. Ich war hier auch noch nie auf der Gartenmesse, die hier jedes Jahr stattfindet. Ich mag diesen ganzen Chichi nicht.

    Hier fand die Buga 1999 und den Elbauenpark, wo diese stattfand, kann man immer noch besuchen. Ich kann mit diesem einfach nichts anfangen. Es ist mir alles irgendwie zu glatt, ohne Ecken und Kanten, ohne Charme und Charakter, zu künstlich.

    Ich habe keine Ahnung, wie die Eintrittspreise für solche Veranstaltungen sonst sind, aber 20€ für die Buga 2015 finde ich schon etwas happig.

    Ich will die Buga nicht schlechtreden. Sie ist einfach nur nichts für mich. ;-)

  2. Kleine Ergänzung: Brandenburg, besonders die Region Brandenburg, Havel, Werder, Potsdam sind auch ohne Buga immer einen Ausflug wert. :-)

  3. Danke für den Tipp.
    Klar, ist ein Massenevent, aber ich nehme immer wieder Anregungen mit. Das Geschniegelte und Gestriegelte ist auch nichts für mich, aber es sind doch immer wieder interessante Sachen dabei. 20 Euro ist auf keinen Fall zu viel. Da kann man sich ja lange aufhalten.
    LG Heidi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.