Anzucht 2013 (2): Sellerie, Zucchini, Kürbis, Blumenkohl, Aubergine

| 7 Kommentare

Der Vollständigkeit halber hier nun die gestern komplettierte Samen-Aussaat in Fensterbank-Gewächshäuser:

  • Lila Freiland Aubergine – die erste Sorte, die ich aus Samen vorziehe. Bin mal gespannt, ob sie wirklich im Freiland gut wächst.
  • Hokkaido-Kürbis – soll ja die geschmacklich beste Sorte sein;
  • Stangensellerie Tall Utah – eine Premiere, Stangensellerie hatten wir noch nie;
  • Zucchini KS.H-KUP-Z1 – ein blöder Name, aber immerhin „Bingenheimer Saatgut“;
  • Blumenkohl Di Sicilia Violetto – der lila Blumenkohl, den wir in Sizilien bewundert haben – mal schauen, ob er bei uns wächst!

Es fehlt noch eine große Sonnenblume namens „Wolkenkratzer“, die in den nächsten Tagen dran kommt. Das ist dann erstmal alles, was bei mir (hoffentlich) wächst. Hinzu kommt noch die Anzucht bei Matthias, insgesamt stellt sich gewiss wieder die Platzfrage! Wir sind schon dabei, neue Beete zu planen bzw. vorhandene zu erweitern oder umzuwidmen (von „allerlei Zeugs“ hin zu Nutzpflanzen).

Die Tomaten dieses Jahres finden sich in Teil 1 der Anzucht 2013.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

7 Kommentare

  1. Mit dem Hokkaido Kürbis hast du unbedingt recht, ist meine absolute Lieblingssorte und die hält im kühlen Keller bis in den März!
    Stangensellerie, das ist mir neu aber interesant.
    Aubergine hatten wir im letzten Jahr das erste Mal, prima, nur die Größe :-(
    Schmecken die Lila Blumenkohl`s do wie die weißen?

  2. Soll intensiver schmecken, was aber nicht von allen bestätigt wird, die ihn probiert haben.

  3. Ich drück dir die Daumen, dass was aus dem Blumenkohl wird. Ich hatte letztes Jahr leider kein Glück, weil ein Parasitenbefall vorlag :(

  4. @Harald: ich find den Geschmack auch etwas intensiver, wobei da vielleicht auch die Frabe täuschen kann. Wenn man beide gleichzeitig blind verkostet gibt es wahrscheinlich keinen großen Unterschied…

    Jetzt darf der Schnee den Rasen endlich wieder freigeben, dass die Gartensaison angehen kann!

    lg Lisa

  5. drücke auch die daumen…

  6. Oh, das mit dem Fensterbankgewächshaus hab ich auch schon mal probiert, aber leider fehlt mir dazu irgendwie der grüne Daumen :-( Entweder vertrocknet alles oder die Erde schimmelt nach kurzer Zeit wegen zu viel Feuchtigkeit. Wie macht Ihr das nur, das die Anzucht gelingt?

  7. Wichtig ist doch auch, das es Spaß gemacht hat sich um die Aufzucht der Pflanzen zu bemühen. Sonst würde man ja nicht jedes Jahr auf ein Neues sein Glück versuchen. Weiter hin ein gutes Gelingen ;-)
    Klaudia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.