Tomaten-Anzucht: Welche Sorten zieht Ihr vor?

| 12 Kommentare

Zitro-Tomate Jetzt ist ja wieder die Zeit zum Vorziehen – ein Glück, denn grade kommt der Winter wieder zurück, so dass das Loslegen im Garten noch ein wenig warten muss. In diesem Jahr fangen wir mit der Anzucht ein bisschen später an, denn 2012 waren wir deutlich zu früh. Die Pflanzen (Tomaten, Zucchini, Kürbis) waren schon recht groß, ich hatte sie zuletzt auf dem Nordseitebalkon draußen, wo sie leider von der weißen Fliege befallen wurden, die sie dann auch ins Gewächshaus mitschleppten.

Die Qual der Wahl – welche Tomaten für 2013?

Bei der Auswahl der Sorten nehmen wir gerne solche, die man noch selbst vermehren kann. Also keine kastrierten „F1-Hybriden“, sondern eher alte Sorten. Ganz konsequent sind wir da aber auch nicht, es darf auch Ausnahmen geben, wenn die jeweilige Sorte uns irgendwie interessant vorkommt.

Wieder haben wollen wir – höchstwahrlichlich – die kleine rote Murmel, die Zitro-Tomate und „Martina“, die auch draußen verlässlich und früh Früchte trägt. Ansonsten ist noch alles offen in Sachen Tomaten – und natürlich werden wir wieder Zucchini, Mangold und Kürbis vorziehen. Die wachsen auf dem Berlin-Brandenburgischen Boden halt ganz verlässlich, was man wahrlich nicht von allen Gemüsen und Salaten sagen kann!

Alsdenn: Mag jemand erzählen, welche Eure „Tomaten 2013“ werden? Gerne auch mit Link auf einen entsprechenden eigenen Blogbeitrag.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

12 Kommentare

  1. Roma und Andentomate sind dieses Jahr unsere Sorten – und seit Sonntag in der Erde!

  2. Roma ist bei uns auch dabei ;-)

    Wir haben im letzten Herbst mal genau aufgeschrieben, welche Sorten wir wieder anbauen wollen. Die sind inzwischen auch schon alle im Töpfchen ;-)

  3. Ich habe bisher erst 4 Tomaten Sorten gesät, die schon keomen. Am Wochenende werde ich sie pikieren und kälter stellen
    Antho
    Marvel Striped,
    De Berao rot
    Negro Azteco
    der Rest kommt erst noch. Allerdings habe ich die Bilder noch nicht hochgeladen, das kommt erst noch, ich dokumentiere ja fast alles Aussaaten in meinem Aussattagebuch.
    http://www.carpediem-living.de/4c_Aussaattagebuch_2013.php

    LG Cordula

  4. Hmm… da kann ich nocht nichts zu sagen. Ziehe ja gerade zum ersten Mal eigene Tomaten. Bei der Samen-Rotation hab ich vor allem „Golden Currant“ bekommen (ich glaube, von drei Leuten!), die soll sehr robust sein und auf freilandtauglich. :)
    „Rote Murmel“ hatte ich auch bekommen, aber die Sprösslinge wollen nicht so richtig. Keine Ahnung, ob die Samen vielleicht zu alt waren. Vielleicht kaufe ich mir die nächstes Jahr mal beim Dreschflegel. Die soll ja fast genauso robust sein wie die Golden Currant. Und ich hätte gerne auch eine rote, kleine, feste Tomate…

  5. Bei uns wird es dies Jahr eine Premiere. Erste Nutzpflanzen im neuen Garten. Und davon gleich so viele Sorten….
    Isumrudnoje jabloko (Smaragdapfel)
    Huge Lemon Oxheart
    Black Krim
    Black Cherry
    gelbe Johannisbeere
    Galinas

    Ich muss zugeben, ausgewählt nach Farbenvielfalt (und natürlich Geschmack und Robustheit ebenso, soweit das übers Netz herauszufinden war)

    Und dazu eine Auswahl Paprika, nachzulesen hier:
    http://uliart.wordpress.com/2013/02/22/tomaten-und-paprika/

  6. Ich muss mich da Lina Luna anschließen. Ich mach auch grad meine ersten Gehversuche mit der Tomatenaufzucht. Leider kann ich aus dem Stehgreif gar nicht sagen, welche Sorte ich da genommen habe. Muss ich doch gleich mal nachgucken :)

  7. Ich danke Euch für Eure Beiträge! Bei uns startet das Ganze erst diese Woche – früh genug im Berlin der langen Winter. In den letzten Jahren waren wir immer zu früh, die Pflanzen dann schon recht groß, als wir sie endlich auspflanzen konnten.

    Über die Auswahl der Sorten werde ich nächstens berichten!

  8. Ich war in diesem Jahr ganz fleißig und habe 13 Sorten ausgesät. Eine Liste gibt es in folgendem Beitrag: http://bit.ly/ZG1VKj

    Grüne Grüße
    Sebastian

  9. Wir haben dieses Jahr 12 Sorten vorgezogen – allerdings nicht von eigenen Tomaten (die wurden letztes Jahr nichts).
    Naeheres hier:
    http://cbkrugathome.wordpress.com/2013/03/16/tomaten-tomatoes-2/

    Gruss
    Connie

  10. Wir kennen die Tomatensorte nicht, hatten mal ein Samentütchen in Italien erstanden und davon immer Nachzucht, eine italienische Roma?

    Dieses Jahr sind sie gut aufgegangen und schon 2-3 Zentimeter hoch, jetzt kommt das Problem, dass die zuschnell weiterwachsen, daher in einen etwas kühleren Raum

  11. Ich bevorzuge die Kirschtomate, die ich als Setzlinge im großen Blumenkübel pflanze. Wenn wir einen sonnigen Sommer haben, ist die Ernte reichlich.

  12. Meine diesjährige Sortenliste findest du hier:
    http://wachsenundwerden.blogspot.co.at/2013/03/die-qual-der-wahl-tomatenplanung-2013.html
    Ist zu lang, um jetzt alle hier im Kommentar aufzulisten;-)
    Rund die Hälfte ist schon gekeimt, die anderen lassen sich noch etwas Zeit.
    Liebe Grüße
    Margit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.