Beete und Anpflanzungen im Juni 2011

| 6 Kommentare

Mal ausprobieren, wie gut das geht mit dem Einbinden eines Picasa-Albums als Slide-Show – ich verlinke lieber gleich die formatfüllende Version:

Diashow aus Gartenfotos im Juni 2011

Die „Dia-Show“ zeigt Fotos aus dem Garten im Juni: Gemulchte Beete, wucherndes Grün – wer eher auf voll durchreglementierte Gärten steht, wird das natürlich nur als „verwahrlost“ wahrnehmen. Ist es aber nicht, sondern naturnah begärtnert.

Und WUNDERSCHÖN, wenn man drin steht – so richtig erholsam für Körper und Geist!

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

6 Kommentare

  1. Das mit den Flaschen finde ich auch nicht schlecht. Aber hast du das schon über Winter stehen gehabt? Könnte mir vorstellen das die im Winter vielleicht platzen, ganz wasserfrei bekommt man die ja wahrscheinlich nicht.

  2. Schöööön! Auf deine Zucchini bin ich richtig neidisch. Meine sind soooo klein und mickrig. Irgendwie wollen die Blätter nicht groß werden :-(
    Viele Grüße,
    Sandra

  3. @Markus: ja, die stehen schon seit letztem Jahr Sommer und haben einen eisigen Winter mit Schnee und Eis gut überstanden! Sind ja nach unten offen, da kann nix ansammeln und nichts platzen.

    @Sandra: bei uns gibts auch welche, die vor sich hin kümmern. Kommt immer auf den Boden an, am besten gedeihen sie auf viel Kompost bzw. Mischungen mit viel Kompost und sonstigem Pflanzenmaterial.

  4. @Markus – Dass die Flaschen im Winter platzen könnten, geht gegen mein physikalisches Verständnis. Es ist doch noch reichlich Luft drin, wieso soll da was platzen? Optisch gefällt mir das übrigens auch …

  5. Hallo,

    wundervolle Fotos von einem für meinen Geschmack schönen und vor allem naturnahen Garten. Das mit den Flaschen ist eine gute Idee und habe ich so bisher überhaupt noch nicht gesehen. Bin schon auf weitere Fotos gespannt.

  6. Hallo, wie stehst Du/Ihr zu Schneckenschutzmitteln, Mäusegift, Maulwurffallen usw.? Ich arbeite in einem Baumarkt – viele Kunden fragen täglich nach diesen „Waffen“ zur Vertreibung unliebsamer Gäste im Garten.

    Ja ein schöner Garten ist was schönes – aber um jeden Preis?!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.