Unsere Tomaten 2009 – Teil 2: Tigerella

| 13 Kommentare

In dieser kleinen Serie berichte ich über die Erfahrungen mit den sieben Tomatensorten, die wir in unserem ersten Gartenjahr im neuen Garten angepflanzt haben (siehe auch Teil 1).

tigerella.jpg

Tigerella (Solanum lycopersicum) wurde von Dr. L.A. Darby im Glasshouse Crops Research Institute in Sussex, England, gezüchtet. Sie ist eine Weiterentwicklung der altbekannten Sorte Alisa Craig und wurde ca. 1970 der Öffentlichkeit vorgestellt (Quelle: TolleTomaten.de). Wir haben uns für sie entschieden, da ihr Geschmack gerühmt wurde und sie mit ihren Streifen einfach hübsch aussieht.

Im Gewächshaus (siehe Bild) wurcherte sie wild herum – ich habe nur sporadisch ausgegeizt und Verzweigungen zugelassen: wollte einfach mal sehen, was passiert, wenn man einen Standardhinweis ignoriert oder nur selten befolgt. Die Tigerella trägt jedenfalls trotzdem viele, mittelgroße Früchte, die auch weiter ausreifen, wenn ein Ast mit schweren Fruchtgehänge mal runter bricht. Im Freiland (ohne ÜBerdachung) ist sie unauffällig: kaum von Braunfäule befallen, jedoch weniger Früchte-tragend als drinnen.

Geschmacklich kann Tigerella voll überzeugen: eine gute süß-sauer-Balance mit viel Aroma. Einfach toll zu Käse- und Schinkenbrot und im Salat.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

13 Kommentare

  1. die mag ich sehr gern, leider gibt es sie so selten zu kaufen. :-) vor allem die grüne, die aussieht wie eine mini-wassermelone. :-))

  2. Hallo Claudia, die sehen ja wirklich toll aus. Bei mir sind leider nur die Berner Rosen zum Zuge gekommen, ist aber auch egal. Vertragen die sogar eine Dusche von oben?. Ich gieße nur äußerst vorsichtig im Wurzelbereich aus Angst vor der Braunfäule. Liebe Grüße Helga

  3. Pingback: Ayurveda, Indien, Kerala - das Blog von Ayurveda intensiv

  4. Die Tomaten sehen wunderschön aus. Die Tomaten, die bei mir im Garten stehen, sind gelb. Ich habe mich da irgendwie verkauft und habe mich gewundert, warum meine Tomaten einfach nicht rot werden wollen. Vom Geschmack sind sie den roten Tomaten in keinster Weise unterlegen. Wie jedes Jahr sind meine Pflanzen nicht von der Braunfäule befallen.

  5. Auch wir haben in diesem Jahr zum erstenmal Tigerella angebaut und sind von der Ernte und vom Geschmack überrascht – positiv.

  6. @limone: hab nicht gewusst, dass die überhaupt je zu kaufen sind!

    @Helga: ich gieße auch nur im Wurzelbereich, klar. Aber draußen regnets eben auch mal.. :-)

    @Dennis: war es vielleicht eine Zitro-Tomate? Bei uns sind die allerdings deutlich fader im Geschmack.

  7. Ah, schön! Die Tigerella habe ich schon für nächste Saison am Programm. In diesem Jahr hatte ich u.a. die Striped Turkish, die scheint der Tigerella vom Aussehen und den Eigenschaften her sehr, sehr ähnlich zu sein!
    Liebe Grüße, Margit

  8. Hallo Claudia,
    da würde ich mich mal für ein paar Samen oder Pflänzchen von Euren Tomatensorten bewerben.
    Wir haben in diesem Jahr auch zum ersten Mail im Gewächshaus angenbaut und zu ersten mal Ernterefolg (allerdings nur Standartsorten).
    Viele Grüße von nebenan
    Maik (Parz. 101)

  9. @Maik,

    hallo! Na, das freut mich, dass mal ein Nachbar schaut! Ich werd an Euch denken, wenn wir nächstes Frühjahr wieder Pflänzchen ziehen – ob wir das aus eigenen Samen machen, ist allerdings nicht sicher. Aber wir bestellen jedenfalls wieder alte Sorten, die irgendwie ungewöhnlich sind – und da zieh ich gerne für Euch ein paar mit!

  10. Einmal Tigerella – immer Tigerella!

    Beste Gartengrüße, Helmut

  11. Die Tigerella ist immer wieder eine exzellente Wahl unter den verschiedenen Sorten.

    beste Grüße von Detlef Groth

  12. Hab letztes Jahr meine ersten Tigarella aufgezogen.
    Geschmacklich sind sie ok, aber vom Aussehen ein echt hingucker.

    Christina

  13. Verträgt die Tigerella auch freiland? Also keine überdachung!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.