Orange und schlicht: Wer kennt diese Pflanze?

| 13 Kommentare

orange flower

Wir haben diese orange blühende Pflanze mit dem filigranen Blattwerk nicht gesetzt – sie kam einfach so.
Wer weiß, wie sie heißt?

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

13 Kommentare

  1. Spontan hätte ich auf eine Mohnart getippt, aber eigentlich sieht sie ja ganz untypisch dafür aus.
    Wie sie wohl wirklich heißt?
    Und: Könnte ich einige Samen davon bekommen, wenn sie so weit ist? (Gerne im Tausch gegen Samen oder auch Bares!)

    Liebe Grüße

    anabel

  2. Und nochmals ich.
    Könnte es sich um Goldmohn handeln?

    Gefunden hier:
    http://tinyurl.com/l54whz

    LG anabel

  3. Hallo wilde Gärtner :-)

    Könnte das Kalifornischer Mohn sein?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kalifornischer_Mohn

    Liebe Grüße, Iris

  4. Hi,
    ich hätte spontan gesagt Meconopsis cambrica (Wald-Scheinmohn). Die sät sich selbst aus. Wenn du glück hast, gibt es nächstes Jahr noch mehr davon.

    Gruß Pia

  5. Es hat sich sicher schon rumgesprochen, dass ich wenig Ahnung von Blumen habe, aber ich tippe auch auf Kalifornischen Mohn. Ich hatte im Frühjahr eine 15-Cent-Tüte davon vom Aldi mitgebracht und der sieht jetzt identisch aus.

  6. Hallo.

    Auch ich tippe mal auf Kalifornischen Mohn. Sieht meinem zumindest verdächtig ähnlich!
    Ich an deiner Stelle würde mich über die kleine Schönheit freuen und hoffen, dass nächstes Jahr sich noch ein paar mehr dazu gesellen.

    Liebe Grüße
    Pandea

  7. Soll jetzt abgestimmt werden, was es ist?
    Die Gattung Eschscholtzia, zu der der Goldmohn gehört, zählttatsächlich zu den Mohngewächsen und wurde auch schon in anderen Blogs als unbekanntes, schneckenresistentes Wesen vorgestellt http://www.ulinne.de/ulinne_db/..sehr rätselhaft …den gibt es doch schon seit ewigen Zeiten in den Samenmischungen dieser Republik, soll übrigens auch krampflösende, beruhigende und schmerzstillende Wirkung haben. Vielleicht als Teezubereitung nach langer, muskelintensiver Gartenarbeit zu trinken?

  8. Ich danke Euch für Eure Antworten! Mal schauen, ob ich da Samen retten kann…

    @Sisah: so einen Tee brauchen wir beide eher nicht! :-)

  9. Ich würde auch sagen, es handelt sich um den Kalifornischen oder Goldmohn.

  10. Ja, das ist der Kalifornische Goldmohn, auch Schlafmütze genannt. Den gibt es nicht nur in Orange, sondern auch in Gelb, Weiß, Rot und Gemixt. http://www.naturetoprint.de/index.php?/archives/1505-Die-Erleuchtete.html

  11. Hi, ich stimme ebenfalls für den Kalifornischen Mohn. Er sät sich von selbst aus, wenn man die Samenkapseln nicht entfernt. Gruß Christina

  12. Welche Pflanze auch immer das ist, die sieht sehr schön aus. Die Farbe gefällt mir sehr gut.

  13. das ist Kalifornischer Mohn (California Poppy, Eschscholzia californica), die Blume des Staates Kalifornien.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.