Büschelschön (Phacelia)

| 1 Kommentar

Die Phacelia hatten wir letzten Sommer weiträumig verstreut, um den sandigen Boden, auf dem noch kaum etwas wuchs, zu verbessern. Jetzt ist es eine Freude, die interessante lila Blüte in ihren verschiedenen Entwicklungsstadien zu bewundern – hier ein Bild von gestern:

Phacelia

Das Büschelschön ist nicht nur eine gute Gründüngerpflanze (Stickstoffsammler), die man auf leere Beete sät und untergräbt, sondern vor allem eine hervorragende Bienenweide, die bis weit in den Herbst hinein zur Verfügung steht:

Biene auf Phacelia

Ein Hektar voll mit Büschelschön (Phacelia tanacetifolia) ergibt bis zu 400 Kilo Honig, sofern genügend Bienenvölker sich die Ernte-Arbeit machen. (Imkerblog).

Säht man jetzt wieder Samen, wächst eine zweite Generation heran: In Majas Grüner Welt ist ein schöner Bericht mit Bildern aus verschiedenen Monaten.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

Ein Kommentar

  1. Ja, das kann ich nur unterstreichen. In meinem Kleingarten habe ich die Phacelia auch als Gründüngung gepflanzt. Nun summt und brummt es Tag für Tag, und Hunderte von Bienen und Hummeln besuchen die duftenden Blüten. Eine wahre Pracht!

    Gartengrüße von Helmut

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.