Späte Weide für Bienen und Fliegen

| 6 Kommentare

Dass auch im November noch Bienen unterwegs sind, hab‘ ich gar nicht gewusst, solange ich keinen Garten hatte. Eine der letzten Ausflüglerinnen wird auf der Phacelia fündig:

Novemberbiene auf Phacelia

Hier sieht man das Paket aus lila Blütenstaub, dass sie sich ans Bein heftet:

Novemberbiene auf Phacelia

Auch diese Fliege freut sich, dass auf der roten Aster noch was zu holen ist:

Fliege auf roter Aster

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

6 Kommentare

  1. Die Rainfarn-Phazelie ist eine tolle Spättracht, da freuen sich Bienen und Imker. :) Die lila Pollen am Bienenbeinchen sind ja auch sehr hübsch. Mal etwas Abwechslung zum klassischem Gelb. ;)

    Hast du Phacelia im Garten?

    Liebe Grüße,
    Maja

  2. Die Bienen fliegen meines Wissens temperaturabhängig. Mein Vater war Hobbyimker und ich meine mich zu erinnern, dass er sagte, es müsse mindestens neun Grad warm sein. Dann fliegen sie zu jeder Jahreszeit. Und es war ihm, glaube ich, ein Horror, wenn es im Winter zu warm wurde, denn die Störung der Winterruhe kostet die Tierchen sehr viel Energie.

  3. Superschöne Bilder von deinen Pflanzen und den Tierchen. Da muss man echt staunen, dass du die so gut einfangen konntest.
    Und mit den Bienen, meine ich mich auch zu erinnern, dass die zu jeder Jahreszeit fliegen, wenn es nicht gar zu kalt ist. Also dank Erwärmung sollte man künftig auch im tiefsten Winter Bienen antreffen können.

  4. Tolle Novemberfotos!
    Ja, es ist schon erstaunlich, was im Moment noch blüht, und wie es die Insekten noch umtreibt. Ich denke auch, dass es auf den Klimawandel zurückzuführen ist, dass sich dieser Herbst so lang und so relativ warm hinzieht.
    Ich vermute allerdings, dass es nach dem angekündigt kalten Wochenende damit erst mal vorüber sein wird.
    Nun ja – hier ist die Schönheit jedenfalls noch mal fein festgehalten worden. ;-)
    LG – Ulrike

  5. Also wir haben hier auch noch immer die Bienen. Aber ich glaube jetzt ist es endgültig vorbei mit denen. Heute hat es irrsinnig geweht in der NAcht und abgekühlt, außerdem haben wir Schnee bekommen. Daher glaube ich, dass wir jetzt endlich die Bienen los sind. Ich denke, bis zum nächsten Frühjahr. DAnn gibt es wieder leckeren frischen Honig.

  6. Die Bilder sind mal ja mal wieder genial gelungen, aber wir kennen es ja nicht anders. Na ja ich habe schon lange keine Biene mehr entdeckt auch nicht den November über. Scheinbar ist es bei uns zu kalt für die kleinen Tierchen. Kleine Fliegen verirren sich jedoch nach wie vor in meiner Wohnung. Sicherlich ist das auch vom Klimawandel unserer Zeit gekommen, dass die kleinen Tierchen noch in dieser Jahreszeit umherschwirren!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.