Vergiftete Hummel

| 2 Kommentare

Gestern sahen wir eine Hummel, die sich ausgesprochen seltsam verhielt: sie saß auf einem Blatt und putzte sich ohne Ende den Rüssel. Hier erstmal ein Portrait „auf gleicher Augenhöhe“:

Hummel

Und hier ist sie am putzen:

Hummel putzt sich den Rüssel

Ich hab‘ auch ein kleines Video mit der DigiCam gemacht – auf YouTube hat es leider nicht mehr die Qualität des Originals.

Sie scheint irgend etwas aufgesaugt zu haben, was sie vergiftet hat – denn letztlich hat sie es nicht überlebt. Vielleicht die Verteidigungsmaßnahme eine Pflanze, die es nicht mag, dass man ihr Nektarreservoire anknabbert (wie es Hummeln und Bienen schon mal machen, wenn sie nicht in den Blütenkelch passen)? Wir werden es nie wissen, doch die Hummel tat mir echt leid!

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

2 Kommentare

  1. Klingt ja schrecklich.

  2. …und das auf einen Sonntag :-(

    Mal etwas erfreuliches: dieses Blog ist toll, wirklich ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.