Ameisen-Fotos aus Kambodscha

| 7 Kommentare

Nicht nur die besonders spektakulären tropischen Blüten und Bäume fesselten meine Aufmerksamkeit während unserer Kambodscha-Reise, sondern auch ganz winzige Vertreter der örtlichen Fauna. Wie etwa diese Ameisen, die auf einem Palmblatt Pilze für ihre Brut züchten:

Ameisen auf Palmblatt

Unglaublich, dass Wesen, die ausgesprochen wenig Hirn haben können, so ein komplexes Verhalten zustande bringen – da staune ich immer wieder!

Während ich die nächsten fleißigen Arbeiterinnen auf eine Heliconia scharf abzulichten versuchte, bemerkte ich gar nicht, dass sie schon dabei waren, mir in die Haare zu kriechen – ihhh verdammt! Aber das Bild war es mir wert!

Ameisen auf Heliconia

Hier nochmal die ganze Blüte, eine Heliconia rostrata:

Heliconia rostrata

Mehr von unseren Kambodschareisen lest Ihr im Digital Diary, Rubrik „Kulturschock Kambodscha“.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

7 Kommentare

  1. Die Ameisen sehen schon ein wenig bedrohlich aus. In ihr Revier möcht ich mich nicht gerne legen.

  2. danke für die wahnsinnigen Ameisen-Fotos. Oft ist mir die digitale Hochaufgelöstheits-Fotografie zu irritierend perfekt und cool, aber hier gibt sie einen wunderbaren Einblick in eine andere Welt!

    Grüße von Moewenglanz

  3. Die Fotos sehen echt super toll aus. Die Ameisen sehen aus der geringen entfernung aber wirklich gefährlich aus

  4. Wunderbare Detailaufnahmen! Ich finde Ameisen sind sympathische Insekten. Was die „Intelligenz“ der Ameisen angeht, habe ich einmal einen Forscher sagen hören, die Ameise sei nicht als Einzelwesen intelligent, sondern nur als Summe von vielen Ameisen, sozusagen als Meta-Organismus. Das fand ich wirklich erstaunlich. Denn wo wäre dann das Hirn lokalisiert?

  5. Klasse Fotos, Respekt! Man kann sich kaum vorstellen, was diese Tierchen zu leisten imstande sind. Wenn ich es verantworten kann, bleiben sie auch bei im Garten am leben. In der Hinsicht bin ich ein wenig zart besaitet.

    Da kommt mir gerade ein Bild in den Kopf. Unsere Jungs bei der Fußball-EM als fleißige Ameisen. Bin nämlich sehr gespannt, wie sie sich schlagen werden und drücke ihnen ganz doll die Daumen. Sollten sich vielleicht mal ein Beispiel am Teamwork der Ameisen machen. Ich glaube, ich schnappe mir jetzt meinen Laptop, ein gutes Glas Wein, ziehe mit meinen Hunden in den Garten, werde ein wenig auf EMForum.at stöbern gehen und mich so richtig entspannen.

    Liebste Grüße von Sarah

  6. Freue mich, dass die Bilder so gut ankommen! Und schade, dass die AMEISEN das Loblied auf sie nicht hören können.

  7. Großes Kompliment an die tollen Fotos. Ist sicherlich auch eine hochauflösende Spiegelreflexkamera erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.