Auf den Balkon gerettet

| 4 Kommentare

Der wilde Garten ist nun weitgehend ausgeräumt: alles Verwendbare haben wir in unsere Keller verteilt, Magnolien und Hibiskus in meinen Hinterhof umgesetzt. Matts Balkon ist übervoll mit „Gerettetem“, und auch auf meinem scheinen sich die Frühblüher ganz wohl zu fühlen:

Frühblüher auf dem Balkon

Immer wieder freuen mich Anblicke, wie sie nur die DigiCam zeigt:

Kroskusse auf dem Balkon

Im Garten kommen jetzt mit Macht die Kaiserkronen heraus, die wir im letzten Jahr erst im März bemerkt hatten:

Kaiserkronen

Beim Umsetzen hab‘ ich bemerkt, wie durchdringend die Kaiserkronen riechen. Meine Nase ist nicht die Beste, aber Matthias erinnert sich, dass ein Hauch dieses Geruchs über dem ganzen Garten lag, als sie letztes Jahr in voller Blühte standen.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

4 Kommentare

  1. Oh, an Eure wundervollen Kaiserkronen vom letzten Jahr erinnere ich mich noch gut.
    Ich habe lange nicht mehr hier reingeschaut, ihr seid ja mitten im Gartenumzug. Werden die Kaiserkronen ebenfalls einen Platz auf dem Balkon finden?

  2. Einige hab‘ ich in den Hinterhof gesetzt, mal sehen, ob sie da kommen. Für den Balkon sind sie nicht so geeignet, da sie sehr hoch werden – man bräuchte große schwere Kübel.. und sowas schlepp ich nicht gern in den 3.Stock!! :-))
    Schön, dass du wieder mal rein schaust! Das Gartenblog bleibt, auch wenn der Garten geht – und bald gibts Bilder von kambodaschnischen Gärten…

  3. Dieses bläulich und orange Farbenspiel ist ja mal Hammer! Auf dem vergrößerten Bild sieht es wie gemalt aus.

  4. Es soll ja jetzt nochmal richtig kalt werden! Hauptsache das macht den Kaiserkronen nichts aus. Die müßten ja mittlerweile ein ganzes Stück weiter raus schauen!?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.