Gefiederte Kletterpflanze

| 10 Kommentare

Da es in dieser Zeit im wilden Garten immer kahler wird, fallen auf einmal Planzen ins Auge, die uns früher im dschungelartig „grünen Verhau“ nicht aufgefallen sind. Zum Beispiel diese „gefiederte Kletterpflanze“, die gerade in den Bäumen und an manchem Zaun ihren großen Auftritt hat:

Kletterpflanze

So rankt sie durch die Bäume und bietet noch ein bisschen Grün im Dezember. Interessanter aber sind ihre filigranen Samenstände aus der Nähe:

Kletterpflanze

Kletterpflanze

Weiß jemand, wie der hübsche Klettermaxe heißt?

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

10 Kommentare

  1. Hallole!

    Ist das nicht eine Clematis? Waldrebe ist – soweit ich weiß – der deutsche Name dafür.

    Grüße, Mauerblümchen

  2. Hallo Claudia,
    hier handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit nicht nur einfach um irgendeine Clematis, sondern um Clematis vitalba, die einheimische wilde Waldrebe, die sich durch besondere Wüchsigkeit auszeichnet und die nicht nur schneller sondern auch höher wächst als die meist angebotenen Hybriden mit den großen Blüten. Sie kann locker 8-10 Meter in die Höhe ranken. Die Blüten sind klein aber hübsch, wenn Du möchtest kannst Du sie hier sehen: Clematis-Blüten.

    Es gibt aber noch andere Clematis-Arten, die ähnliche Früchte haben, wie Clematis montana und einige der Hybriden. Aber wenn sie wirklich wuchert und hoch klettert, kann es eigentlich nur vitalba sein.

    Viele Grüße, Eckbert

  3. Ich tippe auch auf Clematis – wegen der Blätter und der Form der Samenstände, und zwar in diesem Fall auf Montana Rubens, weil es so viele bei einander sind. Aber der Draussen-Blogger kann mit seiner wilden Waldrebe natürlich auch recht haben. ;-)

    Liebe Grüße mal wieder
    Ulrike

  4. Hat die gefliederte Kletterpflanze nicht auch eine medizinische Wirkung? Ich glaub ic hab mal so etwas gelesen.

  5. Ich glaube auch, dass es eine Clematis vitalba ist, die sich da so breitmacht bei dir. Die wachsen bei uns in der nahen Au auf fast jeden Baum und ihre tollen Samenstände kommen jetzt im Winter richtig schön zur Geltung.
    Liebe Grüße, Margit

  6. Ich würde persönlich auch sagen das es eine Clementis Vitalba ist.

    @Nicole
    Ja es gibt eine medizinische Wirkung, so gilt es als wirkungsvolle Medizin gegen Kopfschmerz und sogar Migräne soll sich damit behandeln lassen.

  7. This is the most unusual flower I’ve ever seen. I wish I could read German so I could learn more about this plant. Just gorgeous!
    Aiyana

  8. @Aiyana
    it ist clematis Vitalba – not so unusual! Look here:
    http://www.floralimages.co.uk/pclemavital.htm

  9. Etwas dilettantisch, die Diskussion.
    Die Photos sind hübsch, aber der Rest ist trial and error.

    Schnürgras

  10. @Anonymous,
    nicht mal ’nen Namen sagen, aber meckern! Tja, lieber Gast, unser ganzes Gärtnern ist trial & error – wenn’s dir nicht passt, findest du sicher passende Expertenseiten nur ein paar Mausklicks weiter!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.