August-Fotos in der Galerie

| 2 Kommentare

Der Star des Monats August war eindeutig die Stockrose. In rot, rosa, gelb und „gebändert“ erfreute sie unser Herz – deshalb darf sie hier auch nochmal auftreten, obwohl sie längst verblüht ist:

rosa Stockrose

Endlich hab‘ ich es geschafft, Bilder aus dem August in die Galerie zu stellen. „Ein Jahr Wilder Garten“ soll es schon noch werden, so Bilder-technisch. Optimal ist diese Galerie-Lösung ja nicht, ich suche nach einer Form, die Galerien besser ins Blog zu integrieren – so jedenfalls schaut da kaum mal jemand rein. (Hab‘ auch schon Ideen, aber die sind noch nicht reif…).

In Bildern unsterblich

Eines aber ist sicher: Noch nie in meinem Leben hab‘ ich soviel fotografiert wie in diesem Jahr. Vielleicht sogar INSGESAMT nicht so viel! Und manchmal ist mir dabei ganz philosophisch zumute: Zwar entferne ich mich vom Erleben des Lebens, indem ich Fotos mache, also einen distanzierten, objektivierenden Standpunkt einnehme, anstatt im Geschehen aufzugehen. Andrerseits hab‘ ich auch das Gefühl, durch die Bilder den wilden Garten unsterblich zu machen. Auf den Fotos wird er „immer da“ sein, auch wenn er in der wirklichen Wirklichkeit längst ein Parkplatz für gebrauchte Autos geworden ist.

Wilder Garten im August

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

2 Kommentare

  1. Pingback: Herbstromantik, Kleeblüte, unermüdliche Cosmea » Das wilde Gartenblog - ein Garten für Faule

  2. Sehr gelungene Fotos,
    die Makrofunktionen von Digitalkameras sind schon sehr praktisch. Bei einer digitalen Spiegelreflex müsste man da leider noch viel Geld für ein Makroobjektiv ausgeben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.