Am 15.Oktober für die Umwelt bloggen

| 2 Kommentare

zum Blog-Action-Day Eine gute Idee! Am Blog-Action-Day sollen so viele Blogs wie möglich einen individuellen Beitrag zu einem selbst gewählten Umweltthema veröffentlichen. Man kann sich mir seinem Blog anmelden und wird dann per E-Mail rechtzeitig erinnert.

Mir fallen bezüglich des wilden Gartens dazu erstmal all die Dreckfinken ein, die gerne draußen vor dem Zaun ihre Auto-Aschenbecher entsorgen, ihre leeren Bierdosen und Schnapsflaschen wegwerfen, sowie leere Zigarettenpackungen loswerden. Manchmal auch alte Bretter und versiffte Möbel – und wir dürfen uns dann drum kümmern!

Für den Blog-Action-Day wird mir aber sicher ein großformatigeres Thema einfallen, und ich bin gespannt, wie viele an der Aktion teilnehmen.

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

2 Kommentare

  1. … und ich dachte, nur in Indien gibt es das große Problem mit der Wegwerfmentalität.
    Alles, aber auch alles wird einfach in die Gegend geschmissen.
    Seit 1.9.07 gibt es in Kerala allerdings ein Gesetz, das den Gebrauch von Plastikgeschirr und Plastiktüten verbietet.
    Mal sehen, was das bringt.
    Alles andere darf wohl weiterhin die Umwelt „verschönen“
    Liebe Grüße
    Heidi

  2. Was „Gesetze“ bringen sieht man hierzulande (wie überall)..nix.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.