Niederlage und Sieg

| 5 Kommentare

Wieder einmal bin ich an der Bestimmung einer uns unbekannten Pflanze gescheitert. Diese Schönheit hat Claudi letztes Jahr an einer berliner Baumscheibe gefunden und ich hab sie dieses Frühjahr ausgesät.

Unbekannte Schönheit

Bis jetzt habe ich aber immer noch nicht herausgefunden, was das für ein Gewächs ist. Bei der Recherche fand ich aber eine andere von uns beheimatete Pflanze, die ich für eine Lilie gehalten habe.

Dreimasterblume

Es ist eine blaue Tradeskantie oder Dreimasterblume, Tradescantia (andersoniana), die da bei uns fröhlich vor sich hin blüht. Die werden auch als Zimmerpflanzen gehalten, habe ich bei der Gärtnerin gelesen, und sollen sehr anspruchslos zu kultivieren sein. Ich habe unsere auf einem vom Ostkreuzumbau zerstörten Gartengrundstück gefunden und wie gesagt als Lilie zu uns gerettet.

Also doch noch ein kleiner Sieg, auch wenn ich immer noch nicht weiß wie sich diese Pflanze nennt.unbekannte2

unbekannt3

So wie die Blütenknospen aussehen, so ähnlich sehen nachher die Samenkapseln aus.

5 Kommentare

  1. Hey, schön, dass das Gärtnerblog helfen konnte.

    Die andere Pflanze ist eine Giftbeere, Blaue Lampionblume, Nicandra physaloides, die ich ebenfalls vor einiger Zeit mal unterwegs gefunden habe.

  2. Das Lila-Blau sieht auf jeden Fall sehr chique aus!

  3. Hi,
    die „unbekannte“ Pflanze heißt wahrscheinlich
    Nicandra und soll gegen die weiße Fliege und andere Schädlinge helfen.

    Viel Gärtnerlust wünscht
    Toni

  4. Vielen Dank Toni, Nicandra physalodes genau die sind es. Noch ein Nachtschattengewächs, davon haben wir eine ganze Menge. Die Früchte sehen tatsächlich aus wie Physalis.
    gärtnerlustige Grüße

    Matt

  5. Ja genau Nicandra physalodes – Giftbeere! Wie der deutsche Name schon sagt in alle Teilen giftig!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.