kleine lila Blüten

| 2 Kommentare

Es gibt die protzigen Blüten, die durch den ganzen Garten strahlen, wie diese Lilie hier

Lilie

und es gibt die kleinen unscheinbaren, die nur gesehen werden, wenn man sehr genau hinsieht.

Der Wald-Ziest, Stachys sylvatica, ist so ein Bescheidener.

Wald-Ziest

Er steht im Schatten, lässt sich von Schöllkraut überwuchern und bringt doch seine 2 mm kleinen, lila Blüten hervor.

2007-04-11taubnessel1.jpg

Wahrscheinlich hätte ich ihn nie bemerkt, hätte unser Gartenvorgänger ihn nicht extra erwähnt. Ich hätte den Ziest sonst für eine weitere Taubnessel gehalten. Die wachsen bei uns mindestens in weiß, gelb und lila (angeblich purpurrot). Die Ähnlichkeit ist familiär bedingt, gehören doch beide zur Familie der Lippenblütengewächse Lamiaceae.

Besonders blühfleißig sind die Purpurroten Taubnesseln Lamium purpureum, die irgendwie immer zu blühen scheinen.

Der Wald Ziest hat dazu noch eine kleine Zeichnung im Kelch. Mit den bloßen Augen kaum zu erkennen.

Dank dem Erfinder der Makro-Fotografie!

2 Kommentare

  1. Die kleinen, wunderschönen Details der Natur in Makros festzuhalten ist auch meine fotografische Vorliebe. Vieles entdeckt man ja oft erst wenn man das Foto dann auf dem Bildschirm hat. Sehr schöne Aufnahmen… und wieder etwas dazugelernt… kannte den Ziest bisher auch nicht. Die schönen Blüten erinnern schon fast an Orchideen.

  2. Die Lilien auf dem oberen Bild sind wirklich sehr schön. In unserem Garten haben wir nur gelbe Lilien, muss mal schauen ob ich nicht ein paar rosafarbige her bekomme.

    @Helga: Die Blumen sind zwar schön aber Orchideen sind doch noch ein Stück schöner. Aber wie so oft, bleibt es auch hier Geschmackssache des Betrachters,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.