Anblicke im wilden Garten

| 2 Kommentare

SchmetterlingToll, wenn es mal gelingt, Insekt plus Pflanze oder Stein fotografisch einzufangen. Leider hab ich den Schmetterling nur von der Seite erwischt, bevor er wieder abhob.

Faszinierend finde ich viele „unordentliche“ Ecken, die im richtigen Ausschnitt fast noch schöner sind als das Original, in dem man ja ständig herum läuft, bis einem gar nichts Besonderes mehr auffällt.

Immer wieder schleiche ich mit der Kamera durch den Garten und bin fasziniert, wie schnell sich alles verändert, da ist der gleiche Anblick immer mal wieder ein Foto wert. Am Ende werde ich den ganzen Jahreslauf jeder denkbaren Ecke abgebildet haben! Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Blog diese starke „Tendenz zum Foto-Blog“ bekommt, aber nun ist es passiert und macht auch Spass!

Am Hang

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

2 Kommentare

  1. Huch, hier ist ja ein toller Blog entstanden. Ich habe mal vor Monaten ein paar Mal hineingeschaut, da fand ich dann immer nichts Neues, aber jetzt….schön isses hier. Mir ging´s genauso wie Dir, je länger ich blogge, desto fotofixierter wird der Blog.
    Das Problem einen sich sonnenden Kleinen Fuchs aufzunehmen hatte ich ebenfalls, mir ist´s gar nicht gelungen, weil er bei jeder Annäherung weggeflattert ist.
    Bis demnächst!

  2. Das haben Schmetterlinge so an sich: sie spüren wenn es jemand auf sie abgesehen hat!
    :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.