5 Kommentare

  1. Die alten werden nachdem die Früchte ausgereift sind einziehen, also oberirdisch absterben. Dabei entlassen die Früchte die Samen, welche dann im nächsten Winter keimen.

  2. Meine Vorkommentatorin hat recht… und wenn ihr das ein oder zwei Jahre ganz in Ruhe lasst, habt ihr bald einen Schneeglöckchenteppich wie eine Familie hier im Dorf – da ist die ganze Wiese voller Schneeglöckchen :-)

  3. Danke Waldweiblein! Bei der Vorkommentatorin handelt es sich allerdings um ein Waldmännlein…das menschlicherweise nicht nur im Walde steht und geht ;-)

  4. Bin ja noch nicht lange Gartenbesitzer. Aber diese Form war mir auch neu.

  5. Wir haben nicht vor da etwas zu tun. Allerdings ist die Ausbreitung der Schneeglöckchen durch einen breiten Weg behindert. Ein paar haben aber, den Sprung ins gegenüberliegende Areal schon geschafft. Da haben sie aber Konkurrenz von Scillas.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.