Von LIDL verführt

| 5 Kommentare

RhododendronNeulich im Baumarkt hatte ich noch gar keine Lust auf irgend eine dieser „Massenpflanzen“, die überall herum stehen und ein bisschen nach Plastik aussehen. Doch gestern bei LIDL konnte ich dann doch nicht widerstehen: ein Rhododendron musste mit. Passt ja doch gut auf unsere großen Halb- und Vollschattenflächen unter den Obstbäumen.

Prachtspiere Heute kam dann noch eine Prachtspiere dazu – auch ein Schatten/Halbschatten liebender Busch, der mal 1.80 groß werden soll. Jetzt ist aber erstmal Schluss mit Neuerwerbungen, ich nehme es mir jedenfalls ganz FEST vor!!

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

5 Kommentare

  1. Ich glaube die Prachtspiere ist eine Staude und kein Busch.

  2. Genau! Zumindest wenn es sich um eine Pflanze der Gattung Astilbe (Familie: Steinbrechgewächse – Saxifragaceae) handelt. Diese werden im deutschen auch als Scheingeißbart bezeichnet. Den deutschen Namen bekamen die Astilben – Prachtspieren wegen ihrer Ähnlichkeit mit dem Spierstrauch – Spiraea und dem Geißbart – Aruncus, bei denen es sich allerdings um Rosaceae handelt.

  3. Als Prachtspieren werden (zur Erweiterung des Sprachwirrwars) manchmal auch noch Vertreter der Gattung Exochorda – Blumenspiere oder Radspiere bezeichnet, welche zu den Rosaceaen gehören und tatsächlich Holzgewächse bzw. Stäucher sind.

  4. Pingback: » Rhododendronblüte - Das wilde Gartenblog - ein Garten für Faule

  5. Machen sich Rhododendronbüsche denn gut unter Obstbäumen? Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen, also einmal rein von den Pflanzen her gesehen und dann auch einfach aus optischen Gründen. Das hätte ich mir jedenfalls nochmal überlegt. Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass ich zumindest mit meinen Lidl-Pflanzen recht zufrieden bin. Hatte die eigentlich nur so als Experiment gekauft, aber es ist tatsächlich aus allen was geworden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.