Frühe Genüsse mit Bärlauch und Kresse

| 3 Kommentare

Ein Bärlauch-Special findet sich im Herbaversum, dem Kräuter-Kreativ-Blog von Sabrina Kirsten: Schöne Fotos, Tipps zum Ernten und Umpflanzen, dazu ein paar interessante Rezepte. Hier in Berlin werden wir zwar noch ein paar Wochen bis zur Ernte warten müssen, doch dann steht der Plänterwald flächendeckend voll mit Bärlauch!

Einem anderen wohl bekannten Kraut ist der aktuelle Garten-Koch-Event des Gärtnerblogs gewidmet: Noch bis zum 31. März kann man Rezepte rund um KRESSE einreichen. Eine guten Idee, ich bin gespannt, ob da mehr kommt als Grüne Soße und Kresse-Salat!

Ich freue mich, wenn du Artikel teilst, die du gut findest. Zum Datenschutz: Erst wenn du auf einen dieser Teilen-Buttons klickst, werden Daten an den jeweiligen Dienst übertragen. Mehr dazu unter Menüpunkt "Datenschutz".

Autor: ClaudiaBerlin

Claudia lebt und gärtnert in Berlin und bloggt seit 2005 rund ums naturnahe Gärtnern. Folge dem Blog auf Twitter.com/gartenzeilen - da gibts Lesetipps und allerlei Infos rund um unser tolles Hobby.

3 Kommentare

  1. Letztes Jahr habe ich eine Handvoll Bärlauch aus dem Plänterwald mitgenommen und in einen Topf im Schatten überwintern lassen. Kein Problem, jetzt treibt es kräftig und wir haben einen Garten der überwuchert werden kann.

  2. Danke fürs Weitersagen. ;-)
    Bärlauch haben wir letztes Jahr übrigens auch be-rezeptet. War lecker!

  3. Hallo Claudia und Matthias,
    nachdem ich in meinem Blog auf einen sehr netten Kommentar gestoßen bin, wollte ich gleich auch mal vorbeischauen. Was ich hier lesen konnte gefällt mir sehr gut. Ich kann mir gut vorstellen, dass es ein Abenteuer ist, einen Garten zu entdecken, den man noch nicht so gut kennt.

    Ich werde euch auf eurer spannenden Entdeckungsreise sicherlich noch öfter hier besuchen kommen.

    Liebe Grüße
    das Waldweiblein Sabrina
    P.S.Danke auch für die nette Erwähnung im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.